Polizeibericht

Einbrecher auf Tour

Unterhaching - Am Wochenende sind Einbrecher in Unterhaching insgesamt drei Anwesen angegangen, teilt die Polizei mit.

Von Freitag auf Samstag gelangten Einbrecher über die Gartentür auf das Grundstück eines Reihenhauses in der Leuschnerstraße. Vermutlich kam der Hausbesitzer gerade in dem Moment zurück, als der Täter die Zugangstüre des Wintergartens aufgehebelt hatte. Der Unbekannte flüchtete jedenfalls unbemerkt, ohne ins Haus gelangt zu sein. Da der Geschädigte den Einbruchsversuch erst später bemerkte, konnte keine Beschreibung abgegeben werden. 

Am Samstag überstiegen Unbekannte im Lauf des Nachmittags den Zaun eines Grundstücks in der Von-Stauffenberg-Straße. Zunächst versuchten sie, die Hauseingangstüre aufzuhebeln, was aber misslang. Anschließend brachen sie die rückwärtige Terrassentüre auf und durchwühlten das ganze Haus. Was genau entwendet wurde, muss erst noch ermittelt werden. Der Schaden liegt bei mindestens 1000 Euro. 

Am Sonntag wurde in der Zeit von 10 Uhr bis 23 Uhr wiederum in der Von-Stauffenberg-Straße eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen. Auch hier gelangten die Täter über eine Terrassentüre in die Wohnung und durchsuchten alle Räume. 

In allen drei Fällen waren Ermittlungsbeamte und Beamte der Spurensicherung vor Ort. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 089 / 61 56 20

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reizgas ins Gesicht gesprüht und Geld geraubt
Die Polizei sucht zwei Männer, die gestern Abend in Unterschleißheim eine Frau heimtückisch ausgeraubt und mit Reizgas verletzt haben.
Reizgas ins Gesicht gesprüht und Geld geraubt
27-Jähriger findet seine Mutter (57) nach Brand tot auf
Eine 57 Jahre alte Ismaningerin ist am Donnerstag nach einem Brand in ihrem Haus an der Wasserturmstraße tot geborgen worden. Wie die Polizei vermutet, verstarb sie an …
27-Jähriger findet seine Mutter (57) nach Brand tot auf
„Geisterbusse“ unterwegs zu BMW
BMW erforscht in Unterschleißheim das autonome Fahren. Und bringt seine Mitarbeiter per Bus in die Büros im Business Campus. Das sorgt für Ärger.
„Geisterbusse“ unterwegs zu BMW
Mit über zwei Promille drei Autos gerammt
Den Weg zum Auto hat ein 62-jähriger Pole am Donnerstag gegen 17 Uhr noch gefunden. Beim Fahren aber ging schief, was schief gehen musste. Mit über zwei Promille im Blut.
Mit über zwei Promille drei Autos gerammt

Kommentare