Polizeibericht

Einbrecher auf Tour

Unterhaching - Am Wochenende sind Einbrecher in Unterhaching insgesamt drei Anwesen angegangen, teilt die Polizei mit.

Von Freitag auf Samstag gelangten Einbrecher über die Gartentür auf das Grundstück eines Reihenhauses in der Leuschnerstraße. Vermutlich kam der Hausbesitzer gerade in dem Moment zurück, als der Täter die Zugangstüre des Wintergartens aufgehebelt hatte. Der Unbekannte flüchtete jedenfalls unbemerkt, ohne ins Haus gelangt zu sein. Da der Geschädigte den Einbruchsversuch erst später bemerkte, konnte keine Beschreibung abgegeben werden. 

Am Samstag überstiegen Unbekannte im Lauf des Nachmittags den Zaun eines Grundstücks in der Von-Stauffenberg-Straße. Zunächst versuchten sie, die Hauseingangstüre aufzuhebeln, was aber misslang. Anschließend brachen sie die rückwärtige Terrassentüre auf und durchwühlten das ganze Haus. Was genau entwendet wurde, muss erst noch ermittelt werden. Der Schaden liegt bei mindestens 1000 Euro. 

Am Sonntag wurde in der Zeit von 10 Uhr bis 23 Uhr wiederum in der Von-Stauffenberg-Straße eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen. Auch hier gelangten die Täter über eine Terrassentüre in die Wohnung und durchsuchten alle Räume. 

In allen drei Fällen waren Ermittlungsbeamte und Beamte der Spurensicherung vor Ort. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 089 / 61 56 20

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Bis zu zwölf Hunde hatte Jirina Mrazova bei sich: Die Nachbarn regten Gebell und Dreck auf. Nun streicht sie die Segel.
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Die Null-bis Vierjährigen aus Garching haben Post von den Grünen bekommen – Wahlwerbung. Eine peinliche Panne, die im Rathaus passierte.
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Angst vor einem Neubau-Ghetto
Es gibt Kritik an den geplanten Mietwohnungen am Schäferanger in Oberschleißheim: Vor allem weil geförderte und frei finanzierte Wohnungen strikt getrennt werden sollen.
Angst vor einem Neubau-Ghetto
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum
Mit einer Tiefgarage will die Gemeinde Neubiberg die Parksituation im Ortszentrum entspannen.  Mehrheitlich entschied sich der Gemeinderat für eine Variante mit 110 …
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum

Kommentare