+
Ins Hallenbad Ismaning wurde eingebrochen.

Täter hebelt Kassenautomaten auf

Einbruch in Ismaninger Hallenbad

Ismaning - Bei einem Einbruch ins Hallenbad wurde nicht nur Geld gestohlen, sondern auch einiges beschädigt.

Die Tat geschah in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (16. und 17. November) in der Zeit zwischen 23 und 5.45 Uhr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie vermutet, dass ein einzelner Täter in das Hallenbad in der Erich-Zeitler-Straße in Ismaning gelangte. Der Unbekannte hebelte einige Fluchttüren auf, zerstörte Bewegungsmelder und Lampen. Außerdem brach er laut Polizei Kassenautomaten auf und stahl Bargeld. Über die Höhe der Geldsumme konnte die Polizei keine Auskunft geben. 

Das Ismaninger Hallenbad und die Sauna sind in den kommenden Wochen geschlossen, allerdings nicht wegen des Einbruchs. Vielmehr stehen die jährlichen Revisionsarbeiten an. Geschlossen ist von Montag, 21. November,  bis zum 12. Dezember, teilen die Gemeindewerke Ismaning mit. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Schäfer in Angst vor der Killer-Krähe
Familie Hoyler aus Hochmutting fürchtet um das Leben ihrer Lämmchen. Saatkrähen könnten ihr Feind sein.
Schäfer in Angst vor der Killer-Krähe
Lkw klemmt Motorradfahrerin ein
Ein Lkw-Fahrer hat in Oberschleißheim an einer Kreuzung eine wartende Motorradfahrerin übersehen und mit seinem Truck gerammt. 
Lkw klemmt Motorradfahrerin ein

Kommentare