Entspannt einkaufen und informieren

- Siegertsbrunn - Man muss in diesen Tagen schon viel Dusel haben, wenn man ein Fest im Freien veranstaltet. Die Gewerbegemeinschaft Höhenkirchen-Siegertsbrunn und ihre Gäste zählten am Samstag zu jenen Glückspilzen, die ohne halbstündlichen bangen Blick zum Himmel ein schönes Straßenfest genießen konnten.<BR>

Es war viel los auf der Bahnhofstraße in Siegertsbrunn, die auf Höhe des Eurospar bis zur Hohenbrunner Straße abgesperrt und mit vielen Ständen, Bierbänken und Tischen zu einer Flaniermeile umfunktioniert worden war. Ein riesiges Wikingerschiff - es kam bereits im Fasching bei der Bettelhochzeit zum Einsatz - diente als Bühne für die Band "Peanut Vendors". Außerdem sorgten die "Bubble Babes" mit Jazztanz und die Square-Dance-Gruppe "Smiling Trailers" mit dem Volkstanz im US-Stil für Unterhaltung. Nebenbei konnten die Besucher ganz entspannt einkaufen - die Gewerbetreibenden lockten mit speziellen Angeboten - oder sich einfach mal in Ruhe informieren.<P>Einige hatten ziemlichen Aufwand betrieben, um ihre Sachen zu präsentieren. Neben den Geschäften waren auch verschiedene Vereine dabei. Vorne dran die Feuerwehr mit ihren Fahrzeugen und der nicht nur für Kinder sehr spannenden Ausrüstung, der Kleintierzüchterverein mit einem Wagen voll Federvieh, Zwerghasen und Meerschweinchen. Auch der ETC Siegertsbrunn war mit von der Partie, dazu die Fußballabteilung der SpVgg, das Bayerische Rote Kreuz, die Blue Box, der Verein "Wir für Kinder" oder die Deutsch-Bulgarische Kinderhilfe, die zusammen mit dem Schreibwarenladen eine Lufballonaktion durchführte. Kinder kamen bei kleinen Spielen, Hüpfburgen und einem Minikarussell im Nostalgie-Stil auf ihre Kosten. Alles in allem ein schönes Fest, das die sonst so stark befahrene Bahnhofstraße in einem freundlichem Licht erschienen ließ.<P>Bernadette Heimann<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Coronavirus im Landkreis München: Übers Wochenende 16 weitere Infektionen
Coronavirus im Landkreis München: Übers Wochenende 16 weitere Infektionen

Kommentare