Ex-Nationalspieler coacht ERSCO

- Peter Slapke spielte für die DDR

Ottobrunn (mm) - Eishockey-Bayernligist ERSC Ottobrunn hat einen neuen Trainer gefunden. Der bekannte frühere DEL-Schiedsrichter Peter Slapke übernimmt den ERSCO in der kommenden Saison. Slapke tritt damit die Nachfolge von Heinrich Renner an, der sein Engagement beim Eis- und Rollsportclub aus privaten Gründen nach Saisonschluss beendete. Slapke (52) coachte nach seiner Zeit als Referee die Geretsried River Rats (Oberliga) und zuletzt den EHC München in der Bayernliga, wo er trotz Erfolges gehen musste. Als Spieler absolvierte er mehr als 200 Länderspiele für die ehemalige DDR.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister Christian Fürst 100 Tage im Amt
Bürgermeister Christian Fürst 100 Tage im Amt
Zerkarien-Alarm: Wieder Bade-Dermatitis in Furth
Die Zerkarien im Further Bad haben sich offenbar trotz großer Bemühungen nicht aus dem Wasser entfernen lassen. Viele Badegäste klagen über Ausschläge und Juckreiz.
Zerkarien-Alarm: Wieder Bade-Dermatitis in Furth
Kein Platz für den Sportverein
Nach der Sanierung dürfen die Mitglieder nicht mehr in der Turnhalle des Lise-Meitner-Gymnasiums trainieren.
Kein Platz für den Sportverein
Lob von allen Seiten: So schlägt sich Neu-Bürgermeister Markus Böck (CSU)
Seit 100 Tagen ist Oberschleißheims Bürgermeister Markus Böck nun im Amt. Die Bilanz, seine eigene und die der anderen Fraktionen, fällt gut aus.
Lob von allen Seiten: So schlägt sich Neu-Bürgermeister Markus Böck (CSU)

Kommentare