Fahrzeugflotte wird ausgetauscht

Pullach - Die Gemeinde Pullach denkt über eine Erneuerung ihrer Fahrzeugflotte nach.

Ziel ist es, die Autos mit Verbrennungsmotor fortschrittliche Autos zu ersetzen und damit vor allem die kurzen Strecken ohne schädlichen CO2-Ausstoß zu bewerkstelligen. Nachdem der Strombezug bereits auf Ökostrom umgestellt ist, konnen die Fahrzeuge auch mit Strom, gewonnen aus erneuerbaren Energien, betankt werden. Der seit zwölf Jahren in der Gemeinde als Bürgermeisterwagen genutzte 5er BMW ist ein gutes Beispiel dafür, dass gar keine so großen Strecken zusammenkommen: Nach zwei Amtsperioden zeigt das Auto einen Kilometerstand von knapp 30 000 Kilometern und wurde auch von mir bisher nur dreimal genutzt. Tausendfreund erledigt so viel wie möglich mit dem Fahrrad und ist eine begeisterte Befürworterin der neuen E-Bikes. Die Gemeinde denkt über einen Ersatz für den in die Jahre gekommenen Opel Vectra nach. Die Auswertung des Fahrtenbuchs ergibt: Die meisten Strecken sind kurzer als zehn Kilometer. Also wie gemacht fur ein Elektroauto, das eine Reichweite von gut 130 Kilometer hat. Die Verwaltung hat den i3 von BMW als Probewagen eine Woche lang getestet (hier mit Bürgermeisterin Tausendfreund, Foto: Gemeinde). Aufgeladen werden kann ein E-Auto über eine Haushaltssteckdose oder über Starkstrom in der Garage oder an einer E-Ladesäule. Eine Stromtankstelle steht seit in der Tiefgarage an der Münchener Straße. Derzeit ist dieses Angebot noch kostenlos. Nähere Informationen gibt es im Umweltamt (Telefon: 089/744 744 - 80).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entsteht hier der zweite Feringasee - oder doch besser ein Biotop?
Ein neuer See entsteht bei Unterföhring dank des Ausbaus der A 99. Doch was mit dem Gewässer passieren soll, daran scheiden sich die Geister.
Entsteht hier der zweite Feringasee - oder doch besser ein Biotop?
Radschnellweg bei Garching und Oberhaching: Jetzt soll es schnell gehen
Seit fünf Jahren drehen die Radschnellwege im Landkreis München eine Planungsschleife nach der anderen. Nun soll endlich asphaltiert werden. Der Kreistag ergreift die …
Radschnellweg bei Garching und Oberhaching: Jetzt soll es schnell gehen
Neues aus der Streit-Gemeinde Pullach: Juristin droht in kurioser E-Mail mit Anzeige wegen CSU-Chefin
Eine E-Mail an mehrere hundert Empfänger sorgt in Pullach für noch mehr Aufregung: Eine Anwältin droht darin, die Gemeinde anzuzeigen. Es geht wieder um die CSU.
Neues aus der Streit-Gemeinde Pullach: Juristin droht in kurioser E-Mail mit Anzeige wegen CSU-Chefin
Polizei sprengt Prügel-Treff
Ein rundes Dutzend Jugendlicher verabredete sich zu einer Schlägerei im Landschaftspark. Die Kripo ermittelt weiter. 
Polizei sprengt Prügel-Treff

Kommentare