In Asylbewerberunterkunft

Falsche Gerüchte um Messerstecherei in Oberschleißheim

Oberschleißheim - Besorgte Bürger haben sich am Montag beim Münchner Merkur gemeldet. Sie hatten von einer angeblichen Messerstecherei in Oberschleißheim am Samstagnachmittag unter Afrikanern in der Asylunterkunft am Heuweg gehört.

Tatsächlich gab es am Samstag einen Einsatz der Polizei in der Asylunterkunft. Allerdings handelte es sich laut Polizei um einen Suizidversuch eines Bewohners. Der Mann befindet sich derzeit im Krankenhaus. Andere Bewohner wurden nicht verletzt und wurden auch nicht bedroht. So schnell verbreiten sich Gerüchte. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A99: Eine Baustelle weniger
Ein echtes Geschenk zu Weihnachten: Die neue Brücke über die A99 wird nächste Woche freigegeben. Das kommt überraschend.
A99: Eine Baustelle weniger
Garaus für Garchings Gruselecken
Licht ins Dunkel will die CSU in Garching bringen: Sie lud zum Nachtspaziergang in die ganz finsteren Ecken.
Garaus für Garchings Gruselecken
Keine Entlastung für die Stadtspitze
Keine weitere Unterstützung fürs Rathaus: Die CSU lehnt einen weiteren Projektkoordinator ab, der den Bürgermeister entlastet.
Keine Entlastung für die Stadtspitze
19-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss
Nach dem Drogenkonsum setzt sich ein 19-Jähriger ans Steuer und wird dabei erwischt.
19-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion