In Asylbewerberunterkunft

Falsche Gerüchte um Messerstecherei in Oberschleißheim

Oberschleißheim - Besorgte Bürger haben sich am Montag beim Münchner Merkur gemeldet. Sie hatten von einer angeblichen Messerstecherei in Oberschleißheim am Samstagnachmittag unter Afrikanern in der Asylunterkunft am Heuweg gehört.

Tatsächlich gab es am Samstag einen Einsatz der Polizei in der Asylunterkunft. Allerdings handelte es sich laut Polizei um einen Suizidversuch eines Bewohners. Der Mann befindet sich derzeit im Krankenhaus. Andere Bewohner wurden nicht verletzt und wurden auch nicht bedroht. So schnell verbreiten sich Gerüchte. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionenmarke geknackt
Landkreis - Die Stiftung der Kreissparkasse für den Landkreis München hat mit ihrer Förderung die Millionenmarke geknackt.
Millionenmarke geknackt
Bayernwerk steigt beim TSV Unterhaching ein
Unterhaching – Jahrelang prangte auf der Halle am Utzweg in Unterhaching der Name des Versicherungskonzerns, der als Hauptsponsor die Basis für die Erfolge der …
Bayernwerk steigt beim TSV Unterhaching ein
Grasbrunner versteckt Drogen im Sofa
Grasbrunn - Unter dem Verdacht, mit Drogen gehandelt zu haben, sitzt ein 36-Jähriger aus Grasbrunn jetzt  in Untersuchungshaft.
Grasbrunner versteckt Drogen im Sofa
Einbruch-Serie: Täter (49) gefasst
Landkreis - Kein Vereinsheim war vor ihm sicher: Zigmal ist ein Dieb 2016 in diverse Sportheime eingebrochen. Nun sitzt er hinter Gittern. Der Münchner ist kein …
Einbruch-Serie: Täter (49) gefasst

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion