Aufregung im Süden Münchens

Amok-Fehlalarm an Ottobrunner Gymnasium

Ottobrunn - Kurzer Schock in Ottobrunn: 20 Polizeiautos rasten am Donnerstagvormittag zum Gymnasium. Der Grund: Der Alarmknopf wurde wohl ausgelöst.

Update von 12.00 Uhr: Alle Sperrungen rund ums Gymnasium sind mitterlweile aufgehoben.

Bei einem Amok-Fehlalarm in Ottobrunn ist es am Donnerstagvormittag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen.

Um 10.57 Uhr wurde, wie die tz berichtet, der Alarmknopf, die in allen Klassenzimmern sind, ausgelöst. Anschließend rückten 20 Polizeiautos an. Die Polizisten durchsuchten die Räume, fanden aber nichts.

Der Fehlalarm wurde, so vermutet es die Polizei, wegen eines technischen Defekts ausgelöst. Der Unterricht läuft normal weiter.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A99: Vier Verletzte bei Auffahrunfall
Vier Personen mussten nach einem Auffahrunfall auf der A99 mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Ein Gasleck erschwerte die …
A99: Vier Verletzte bei Auffahrunfall
Beim Abbiegen: Radler kracht in Auto
Weil er zu schnell in die Kurve gefahren ist, ist ein 23-Jähriger in Straßlach gegen ein Auto geprallt und auf die Motorhaube geschleudert worden. 
Beim Abbiegen: Radler kracht in Auto
Fußball-Kapitän sucht Liebesglück im TV
Vom Fußballplatz auf den Bildschirm: Der Heimstettner Spieler Felix Hufnagel (25) aus Haar sucht am Samstagabend seine Traumfrau in der Datingshow „Meet the Parents“.
Fußball-Kapitän sucht Liebesglück im TV
„Nichts mehr aufbrechen“
Dijamant Z. aus Oberschleißheim kam vor einem Jahr beim Amoklauf im OEZ ums Leben.  Eine Gedenkfeier wird es zum Jahrestag nicht geben– aus Rücksicht auf seine Familie. 
„Nichts mehr aufbrechen“

Kommentare