+
Im Musikerviertel zwischen Bach-, Beethoven und Clara-Schumann-Straße dürfen 24 Glückliche bauen. 

Einheimischen-Projekt

98 Bewerber für 24 Baugrundstücke

  • schließen

98 Bewerber hat es gegeben für die 24 Grundstücke für Einheimischen-Bauland in Feldkirchen.

Feldkirchen 28 wurden gleich als unberechtigt aussortiert, 46 weitere sind auf der Strecke geblieben. Die 24 „Sieger“ aus 70 Bewerbern wurden im Gemeinderat anonymisiert bekannt gegeben. Fast alle 70 waren im Sitzungssaal.

Im Rahmen ihres Einheimischen-Bauprojekts hat die Gemeinde im Viertel zwischen Bach-, Beethoven- und Clara-Schumann-Straße acht Grundstücksparzellen zur Errichtung von je einem Reihenhaus sowie 16 Grundstücke für Doppelhaushälften verkauft. Bis Ende Mai hatten sich 98 Bewerber bei der Verwaltung gemeldet, die gerne eines der Grundstücke haben wollten.

Rangliste nach Richtlinien-Katalog

Nach der Prüfung der eingereichten Bewerbungen fielen 28 Bewerber als „nicht antragsberechtigt“ heraus, somit blieben 70 für 24 Grundstücke übrig. „Bis auf einen kommen alle aus Feldkirchen“, sagte Bürgermeister Werner van der Weck (SPD). Nach einer umfangreichen Vergabe-Richtlinie – dazu zählten etwa das Einkommen und Vermögen, die Kinder-Anzahl, die Tatsache, keine eigene Immobilie zu haben, die Frage, wie lange man in Feldkirchen wohnt oder wie man sich im Ort sozial engagiert – hat die Verwaltung um Bauamtsleiterin Dagmar Leiter ein Rangliste aufgestellt. Im völlig überfüllten Zuschauerbereich des Sitzungssaals befanden sich offensichtlich fast alle 70 Bewerber, die anhand ihrer Bewerber-Nummer rasch sehen konnten, ob sie ein Grundstück erhalten hatten. Mit Grundstückpreisen zwischen 736 und 944 Euro je Quadratmeter sind die Grundstücke um gut 30 Prozent günstiger als die Preise vom Dezember 2016, die als Basis herangezogen wurden.

Gut 30 Prozent günstiger

„Alle 24 Sieger werden jetzt angeschrieben und gefragt, ob sie ihre Bewerbung aufrechterhalten. Wenn ja, dann muss jeder eine Rangliste angeben, welches Grundstück für ihn die Nummer 1 ist, das er also unbedingt haben will, und welches die Nummer 24“, sagte Dagmar Leiter. Wer das Grundstück dann kauft, muss innerhalb von fünf Jahren bezugsfertig gebaut haben und dort selbst wohnen.

Die Erschließung der Grundstücke erfolgt über die neue Brahmsstraße sowie die Beethovenstraße. Die Käufer müssen sich verpflichten, sich an die bereits eingebaute Geothermieleitung der AFK GmbH anzuschließen. Für Bewerber, die ihren Antrag zurückziehen, rücken Bewerber aus der Ersatzliste ab Rang 25 mit der nächst höheren Punktezahl nach.

Ist Nachrücker-Regelung gerecht?

Gemeinderat Michael Schön (UWV) bemängelte das in seinen Augen ungerechte Nachrücker-System. „Wenn zum Beispiel die Nummer Zwei nicht will, dann kommt die Nummer 25 für das tolle Grundstück zum Zug und nicht die Nummer Drei – das finde ich nicht in Ordnung.“ Bauamtsleiterin Leiter erläuterte, da jeder, der ein Grundstück will, eine Rangliste von Platz 1 bis Platz 24 seiner Lieblings-Grundstücke angebe, rutsche bei einem Verzicht eines Bewerbers natürlich zuerst der nächstplatzierte auf dieses Grundstück, falls der es will. „Wir arbeiten da mit so vielen Querverweisen, das wird bestimmt sehr gerecht.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pflegerin wohnt in günstiger Wohnung von Arbeitgeber - Finanzamt schreitet ein
Die Barmherzigen Schwestern vermieten einer Pflegehelferin eine günstige Wohnung, damit sie mit ihren 1600 Euro Netto zurecht kommt. Jetzt schreitet das Finanzamt ein.
Pflegerin wohnt in günstiger Wohnung von Arbeitgeber - Finanzamt schreitet ein
Männer wollen Taxifahrer zur Rede stellen - doch der schließt sich in Auto ein 
Ein Mann läuft am Münchner Maximiliansplatz ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße und wird von einem Taxi erfasst. Eine Gruppe will den Fahrer zur Rede stellen, …
Männer wollen Taxifahrer zur Rede stellen - doch der schließt sich in Auto ein 
Zwei Schwestern zeitgleich im Babyglück
Dass zwei Schwestern zur gleichen Zeit schwanger sind, ist schon ungewöhnlich genug. Aber dass beide dann auch noch innerhalb von ein paar Stunden Mutter werden, ist …
Zwei Schwestern zeitgleich im Babyglück
Reifen platzt auf A 99 - das hat Folgen
Ein Reifenplatzer auf der A 99 bei Oberschleißheim hat am Sonntagabend für Chaos gesorgt. Durch eine umherfliegende Karkasse wurden insgesamt neun Autos beschädigt.
Reifen platzt auf A 99 - das hat Folgen

Kommentare