+
Symbolfoto

Münchnerin bei Unfall leicht verletzt

30.000 Euro Schaden nach missglücktem Wendemanöver

30.000 Euro Schaden und eine Leichtverletzte Autofahrerin: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der in Feldkirchen durch ein missglücktes Wendemanövers ausgelöst wurde.

Feldkirchen - Ein 29 Jahre alter BMW-Fahrer aus dem Mainzer Umland war laut Polizei am Donnerstag gegen 19.15 Uhr auf der Hohenlindner Straße in östlicher Fahrtrichtung unterwegs.In etwa auf Höhe einer Einfahrt entschloss sich der Fahrer ein Wendemanöver einzuleiten, um anschließend wieder die Hohenlindner Straße in westliche Richtung zu befahren. Hierzu hielt der 29-Jährige nach der Einfahrt an, schlug ein und fuhr rückwärts in die Einfahrt. Im Anschluss wollte der Mainzer nach links auf die Fahrbahn wieder einfahren. Dabei übersah er den BMW einer 29-jährigen Münchnerin, die auf der Hohenlindner Straße in Richtung Osten unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro.

Die Münchnerin wurde mit Prellungen in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Feldkirchen übernahm während der rund einstündigen Unfallaufnahme die Sperrung des Streckenabschnittes. Zu Verkehrsbehinderungen kam es laut Polizei jedoch nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Büroflächen sollen trotz Wohnungsnot nicht verschwinden
Sollen an der Münchner Straße in Unterhaching Büroflächen in Wohnraum umgewandelt werden? Nein, lautete die Meinung im Gemeinderat. Denn auch kleine Betriebe würden …
Büroflächen sollen trotz Wohnungsnot nicht verschwinden
Ärger um Markwort-Plakat: BR droht FDP
Die Landkreis-FDP kostet die Prominenz ihres Wahlkampf-Zugpferds Helmut Markwort ausgiebig aus – und hat deshalb nun juristischen Ärger am Hals. Denn dass Markwort mit …
Ärger um Markwort-Plakat: BR droht FDP
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Weil er zu schnell in eine Baustelle gefahren ist, ist ein Südkoreaner auf der A 95 in die Mittelleitplanke gekracht und hat dadurch einen Unfall und eine Sperrung …
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Investoren aus dem Ruhrgebiet verdrängen Einheimische: Hotelkette statt Traditionsfirma
Hotelprojekt statt alteingesessenes Umzugsunternehmen: Im Gewerbegebiet am Grünwalder Weg bahnt sich ein Wechsel an, den die Beteiligten unterschiedlich bewerten.
Investoren aus dem Ruhrgebiet verdrängen Einheimische: Hotelkette statt Traditionsfirma

Kommentare