+
Dank an die Ehrenamtlichen (v.l.): Werner Meier, Michaela Strathmann, Silja Bächli, Friederike Dörner, Christina Gruber und Werner van der Weck. 

Auszeichnung für Asylhelferin

Feldkirchen-Nadel für Michaela Strathmann

Feldkirchen - Mit der Weihnachtsengel-Aktion bescherte sie bedürftigen Familienein schönes Fest. Dafür erhielt Michaela Strathmann nun Gold.

Die Kirchheimer und Heimstettener Tafel unterstützte sie bei der Kampagne „Kauf eins mehr“, bei der Supermarktkunden Lebensmittel für die Tafel spenden konnten. Jetzt wurde Michaela Strathmann in Feldkirchen ausgezeichnet: für die Leitung des Asylhelferkreises. „Eine Gemeinde wäre sehr arm, wenn sie solche engagierten Menschen nicht in ihren Reihen hätte“, begründete Feldkirchens Bürgermeister Werner van der Weck die Verleihung der goldfarbenen Feldkirchner Nadel beim Neujahrsempfang der Gemeinde. 

Strathmann leitet den Kreis seit seiner Gründung im Jahr 2014 und bündelt die Aktivitäten der Helfer. Mit ihr wurden weitere Asylhelferinnen ausgezeichnet: Friederike Dörner, Silja Bächli und Christina Gruber. „Sie opfern ihre knappe Freizeit für andere Menschen“, lobte van der Weck. 

Ebenfalls geehrt wurde der langjährige Vorsitzende der Feldkirchner Blaskapelle Werner Meier. Seit dem 1. März 1975 ist er Mitglied der Kapelle, seit 2000 erster Vorsitzender. Unter ihm trat die Kapelle immer wieder in Feldkirchen auf, nahm an Wettbewerben teil und rührte die Besucher eines Kirchenkonzerts in der italienischen Partnergemeinde Bisignano zu Tränen, erinnerte sich der Bürgermeister. Seit 1972 hat die Blaskapelle zudem neun Maibäume aufgestellt, davon drei unter Meier, der auch die 50-Jahrfeier der Kapelle im Jahr 2014 organisierte.

bew

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Restaurant-Terrasse ein Schwarzbau: Gericht präsentiert Rechnung
Doppelt so groß wie genehmigt hat der Besitzer eines asiatischen Restaurants an der Dachauer Straße (B 471) in Oberschleißheim seine Terrasse angelegt. Die Rechnung für …
Restaurant-Terrasse ein Schwarzbau: Gericht präsentiert Rechnung
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Völlig ausgerastet ist ein Mann aus Äthiopien am Sommerfeld in Oberhaching, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde. 
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt

Kommentare