+
Wer macht`s? Andreas Janson (UWV; l.) und Christian Wilhelm (SPD) kandidieren in Feldkirchen.

Ein Kandidat bekommt Rückendeckung von der CSU

Bürgermeisterwahl 2020: Wer beerbt van der Weck im Rathaus?

  • schließen

Der Amtsinhaber scheidet aus – nur wer zieht ein ins Feldkirchner Rathaus? Bei der Stichwahl kommt es zum Showdown zwischen Christian Wilhelm (SPD) und Andreas Janson (UWV).

Feldkirchen – Beim ersten Wahlgang trennten Andreas Janson (UWV) und den parteilosen Christian Wilhelm (tritt für die SPD an) 300 Stimmen. „Die kann ich auf alle Fälle überzeugen, am 29. März mich zu wählen“, glaubt Wilhelm. Janson hingegen ist sich sicher: „Ich hatte in den letzten Tagen so viel Glückwünsche und Zuspruch, jetzt noch die Unterstützung der CSU – das packe ich.“ Im Rennen um die Nachfolge von Bürgermeister Werner van der Weck geben sich beide Kandidaten siegessicher.

Beim ersten Wahlgang erhielt Janson 42,3 Prozent der 3135 abgegebenen Stimmen, also 1325. Wilhelm erreichte 32,7 Prozent, 1025 Stimmen. Seither hat die SPD einen Brief an alle Wähler verteilt, will so die Generation erreichen, die nicht auf den sozialen Medien unterwegs ist. Bei Facebook und Instagram wiederum bietet Wilhelm Live-Videos an, bei denen die Nutzer die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen. Quasi ein digitaler Infostand. „Die Gemeinde muss generell digitaler werden“, sagt der SPD-Kandidat. Eine Social-Media-Präsenz sei Pflicht, weil man die junge Generation sonst gar nicht erreiche. „Ein Gemeindeblatt allein ist nicht ausreichend.“

Grüne geben keine Wahlempfehlung ab

Andreas Janson verteilte mit der UWV ebenfalls Postkarten an alle Haushalte mit dem Aufruf zur Wahlteilnahme. Hinzu kamen Zeitungsannoncen und ein Video für YouTube, „das wir auf Facebook mit einem Link bewerben“, beschreibt Janson seinen Wahlkampf in Corona-Zeiten. Er habe viel positiven Zuspruch erhalten seit der Wahl, zudem hätte er bei den Briefwählern im ersten Wahlgang klar vorne gelegen. „Allerdings bekommen jetzt alle Briefwahlunterlagen, also nicht nur die briefwahlfreudigen Freien Wähler – das wird meinen Sieg trotzdem nicht verhindern“, sagt Janson. Er kann sich der Unterstützung der Christsozialen sicher sein. „Andreas Janson und die UWV standen der CSU thematisch oftmals nahe,“ sagt CSU-Bürgermeisterkandidat Stefan Seiffert.

Hinter der Wahlempfehlung der CSU wittert Wilhelm hingegen Eigennutz. Er vermutet, „dass Herr Seiffert sich den Platz des zweiten Bürgermeisters erhofft“. Auf Feldkirchen würden viele Herausforderungen zukommen, da brauche die Gemeinde einen Bürgermeister und einen Stellvertreter, der mit Krisen umzugehen weiß. „Als ehrenamtlicher Feuerwehrler und nebenberuflicher Rettungssanitäter bekomme ich viel vom aktuellen Krisenmanagement mit“, betont Wilhelm und sagt: „Wir brauchen in Feldkirchen frischen Wind an der Spitze, Janson ist doch schon zu lange dabei.“

Alles rund um die Kommunalwahl 2020 finden Sie auf unserer Übersichtsseite

Der SPD-Kandidat sieht zahlreiche Themenüberscheidungen und eine gute Zusammenarbeit mit den Grünen. Er hofft, dass deren Sympathisanten für ihn stimmen. Doch die Grünen geben geben keine Wahlempfehlung ab. Wobei man die Ideen und Initiativen von Wilhelm bezüglich der Grün- und Erholungsflächen-Entwicklung nördlich der Bahngleise positiv werte.

LK-München-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Landkreis-München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem gesamten Landkreis - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall - Das sind die neuen Fallzahlen
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall - Das sind die neuen Fallzahlen
Rückzug mit Wehmut: Darum verzichtet Bürgermeisterin Müller auf ihren Sitz im Gemeinderat
Der Rückzug aus der Haarer Gemeindepolitik nimmt Bürgermeisterin Gabriele Müller mit. Für andere kommt er aber wenig überraschend. Warum sie ihr Gemeinderatsmandat …
Rückzug mit Wehmut: Darum verzichtet Bürgermeisterin Müller auf ihren Sitz im Gemeinderat
Coronakrise: Brunnthal beschließt Entlastungs-Paket für Gewerbe und Eltern
Die Coronakrise hat auch in Brunnthal unmittelbare Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde. Die Gemeinde befürchtet massive Einbrüche bei den …
Coronakrise: Brunnthal beschließt Entlastungs-Paket für Gewerbe und Eltern
Angebliche Shisha-Party: Polizei wittert Corona-Verstoß - und macht dabei unverhoffte Entdeckung
Einen unverhofften Beifang hat die Polizei bei München bei einer Kontrolle der Ausgangsbeschränkungen gemacht. Die Beamten entdeckten etwas, das sie nicht vermutet …
Angebliche Shisha-Party: Polizei wittert Corona-Verstoß - und macht dabei unverhoffte Entdeckung

Kommentare