Er war besoffen

16-Jähriger randaliert in Metzgerei und klaut Kasse - Polizei schnappt ihn sofort

Mit einem Stein das Fenster eingeschlagen hat ein 16-Jähriger bei seinem Einbruch in einer Metzgerei. Weit kam er mit der gestohlenen Kasse aber nicht, die Polizei nahm ihn fest.

Feldkichen - In einer Feldkirchner Metzgerei hat ein 16-Jähriger am späten Dienstagabend randaliert. Der Jugendliche warf laut Polizei gegen 23.15 Uhr die Eingangstür mit einem Pflasterstein ein. 

Drinnen angelangt nutzte er den Stein, um die neu angeschaffte Kassenwaage zu zertrümmern. Mit der Kassenkassette verließ er die Metzgerei wieder, wurde aber in unmittelbarer Nähe zum Tatort von einer Polizeistreife aufgegriffen und festgenommen. 

Da der 16-Jährige „nicht unerheblich“ alkoholisiert war, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilt, wurde er zur Ausnüchterung mit auf die Inspektion genommen.

fp

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Gemeinderat wechselt die Seiten
Es kam überraschend: Gemeinderat Herbert Heigl ist nicht nur aus der CSU ausgetreten, sondern noch einen Schritt weitergegangen.
CSU-Gemeinderat wechselt die Seiten
Baum aus der Isar endlich geborgen: Landratsamt hebt Fahrverbot auf
Der quer liegende Baumstamm in der Isar, der bereits mehrere Boote auf der Isar zum Kentern brachte, konnte am Montag endlich geborgen werden. Das Fahrverbot ist …
Baum aus der Isar endlich geborgen: Landratsamt hebt Fahrverbot auf
Terrorverdacht in Flüchtlingsheim: SEK stürmt Unterkunft - Münchnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei 
Mitten in der Nacht ist eine SEK-Einheit in eine Flüchtlingsunterkunft in Oberhaching eingedrungen. Es bestand der Verdacht auf Terrorgefahr. Eine Münchnerin kritisiert …
Terrorverdacht in Flüchtlingsheim: SEK stürmt Unterkunft - Münchnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei 
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen
Bis weit hinters Kreuz München Süd staut sich der Verkehr am Montag auf der A 99. Grund ist ein gefährliches Lkw-Manöver.
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen

Kommentare