Ein Lkw-Fahrer hat beim Abbiegen an der B 471 in Feldkirchen eine Radfahrerin erfasst.
+
Ein Lkw-Fahrer hat beim Abbiegen an der B 471 in Feldkirchen eine Radfahrerin erfasst. Symbolfoto

20-jährige Münchnerin schwer verletzt

Lkw erfasst Radfahrerin - dann greift Passant ein

Eine junge Münchnerin ist in Feldkirchen von einem Lkw erfasst und dabei schwer verletzt worden. Durch das Eingreifen eines Passanten wurde womöglich Schlimmeres verhindert. 

Feldkirchen - Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Dienstag gegen 16.15 Uhr. Ein 37-jähriger Lkw-Fahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der Hohenlindner Straße in Fahrtrichtung München unterwegs und wollte an der Kreuzung mit der Aschheimer Straße (B 471) nach rechts abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr die 20-Jährige mit ihrem Fahrrad auf dem Geh- und Radweg der Bundesstraße in Richtung Oberndorfer Straße. Wie die Polizei weiter mitteilt, befuhr sie den Geh- und Radweg auf der falschen Straßenseite.

Nach Unfall in Feldkirchen stoppt Passant Lkw-Fahrer

An der Kreuzung mit der Hohenlindner Straße wollte sie nach rechts über die Fußgängerfurt in die Münchner Straße abbiegen. Der Lkw-Fahrer, dem die Ampel Grün zeigte, übersah beim Abbiegen nach rechts die Radfahrerin und erfasste sie mit seinem Lkw. Die 20-Jährige wurde unter den Lastwagen gezogen. Der Lkw-Fahrer bemerkte den Unfall nicht und wurde erst durch einen Passanten auf den Unfall aufmerksam gemacht. sofort stoppte er sein Fahrzeug.

Die Radfahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Unfallaufnahme wurde die Einfahrt der Hohenlindner Straße auf die Aschheimer Straße (B 471) für zwei Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Auch in München hat ein Lkw beim Abbiegen eine Radfahrerin erfasst.

Lesen Sie auch: Polizei befreit in Feldkirchen eingesperrtes Kleinkind aus überhitztem Auto 

Schock in Penzberg: Ein Junge (11) geriet mit seinem Rad unter einen Betonmischer. Der schleifte ihn mehrere Meter mit. Ein anderer Unfall konnte durch das Eingreifen von zwei Männern verhindert werden. Zwei Landschaftsgärtner stoppten auf der A94 bei Mühldorf eine Geisterfahrerin. Eine Radfahrerin ist am in Oberlaindern leblos neben der Fahrbahn aufgefunden worden. Die Umstände ihres Todes liegen noch weitgehend im Dunkeln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare