+
Bald ist die Ortsdurchfahrt zu.

Am kommenden Montag rollen die Bagger an

Wegen Bauarbeiten: Ortsdurchfahrt wochenlang gesperrt - so verläuft die Umleitung

Autofahrer müssen sich in Feldkirchen auf erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen gefasst machen. Die Ortsdurchfahrt ist in den Sommerferien wegen Bauarbeiten gesperrt.

Feldkirchen - Das Staatliche Bauamt Freising saniert in den Sommerferien die Asphaltschicht der Hohenlindner Straße in Feldkirchen. Die Ortsdurchfahrt wird dafür vom 29. Juli bis 6. September komplett gesperrt. 

Die Sanierungsarbeiten sind notwendig. Wie das Bauamt mitteilt, weist der Fahrbahnbelag der Ortsdurchfahrt (Kreisstraße M 18) zahlreiche Risse und sogenannte Ausmagerungen auf. Die Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht werden daher aus- und neu eingebaut. An einigen Stellen wird zudem die Asphalttragschicht ausgetauscht. Zur Lärmminderung wird eine dünne Asphaltdeckschicht eingebaut, die bedingt durch die Oberflächenstruktur der Asphaltdecke eine Minderung des Rollgeräusches bewirkt.

Die Arbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten; zwischen Aschheimer Straße und Bodmer Straße (bis 16. August) und zwischen Bodmer Straße und Kreisstraße M 1 (bis 6. September). 

Um die Arbeiten so zügig wie möglich durchführen zu können und die Verkehrs-beeinträchtigung so gering wie möglich zu halten, erfolgen die Arbeiten im Schutz einer Vollsperrung. Die Arbeiten sind laut Bauamt jedoch stark witterungsabhängig.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die B 471 Richtung Ottendichl und die Kreisstraße M 1 Richtung Poing. Die Gegenrichtung erfolgt analog. Die Umleitung wird vor Ort ausgeschildert. Der Anliegerverkehr wird - außer an den Asphalt-Einbau-Tagen - gewährleistet.

Die Sperrung der Ortsdurchfahrt in Feldkirchen ist derweil nicht die einzige im Osten des Landkreises. Ab Montag, 29. Juli, wird auch die Kreuzung an der B 471 zur Andreas-Kasperbauer-Straße in Ottendichl wird umgebaut. Für die Bauarbeiten muss die Bundesstraße im gesamten Zeitraum bis 4. Oktober voll gesperrt werden

Lesen Sie auch: Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lärmschutzwand in Unterhaching: Bürger machen Druck
Erst weder Lärmschutzwall noch -wand, dann Waldumbau als Puffer für den Autobahnkrach, jetzt vielleicht doch eine Lärmschutzwand auf einem Wall: Das Thema wabert seit …
Lärmschutzwand in Unterhaching: Bürger machen Druck
Wie aus einer Elternidee ein Vorzeige-Kindergarten-Konzept wurde
Als Ute Fiedler aus Hohenbrunn für ihre Tochter einen Betreuungsplatz gesucht hat, war sie von einer regulären Kindertageseinrichtung  nicht begeistert. Sie suchte eine …
Wie aus einer Elternidee ein Vorzeige-Kindergarten-Konzept wurde
Experte warnt vor Cannabis-Konsum: „Jugendliche können sich dumm kiffen“
Kiffer werden immer jünger, das Gras immer stärker: Welche Gefahren Cannabis, gerade für Jugendliche, birgt, erklärt der Chefarzt für Suchtmedizin und Psychotherapie am …
Experte warnt vor Cannabis-Konsum: „Jugendliche können sich dumm kiffen“
Lebensgefahr auf der Isar: Baum noch immer nicht geborgen - Fahrverbot bleibt bestehen
Der quer liegende Baumstamm in der Isar, der bereits mehrere Boote auf der Isar zum Kentern brachte, konnte noch immer nicht geborgen werden. Das Fahrverbot bleibt …
Lebensgefahr auf der Isar: Baum noch immer nicht geborgen - Fahrverbot bleibt bestehen

Kommentare