+

14 000 Euro Sachschaden

Rotlicht missachtet: 60-Jähriger und Beifahrerin bei Unfall verletzt

Das Rotlicht der Ampel hat ein 64-Jähriger aus dem östlichen Landkreis München am Dienstagnachmittag in Feldkirchen missachtet.

Feldkirchen–Laut Polizei fuhr er um 14.30 Uhr mit seinem Mercedes-Kleintransporter auf der Hohenlindner Straße (Kreisstraße M18) in Richtung Westen und prallte an der Kreuzung mit der Kreisstraße M1 auf den Ford Fiesta eines 60-Jährigen aus München, der in Richtung Süden unterwegs war. Der 60-Jährige und seine 53-jährige Beifahrerin erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte beide in ein Münchner Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 14 000 Euro. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Sommerliche Temperaturen locken auch dieses Wochenende wieder viele Besucher an die Ufer der Isar: Von einer Bootsfahrt auf dem Wildfluss rät das Landratsamt aber …
Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden
Beim Linksabbiegen hat ein BMW-Fahrer in Oberschleißheim den Gegenverkehr übersehen. Es krachte heftig.
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden
Im Vogelviertel schlagen die Anwohner Alarm
Das Bürgerforum Vogelviertel hat sich jetzt in einem offenen Brief an Ottobrunns Bürgermeister Thomas Loderer gewandt.
Im Vogelviertel schlagen die Anwohner Alarm

Kommentare