+
Ein 85-jähriger Münchner kann sich glücklich schätzen, dass seine gefährliche Aktion nicht noch schlimmer ausgegangen ist.

Feldkirchen: Rentner stürzt im Gleis und wird gerettet

Gestürzter Rentner (85) aus dem Gleis gerettet

Feldkirchen - Drei Passanten haben am Freitag einen Rentner aus den S-Bahngleisen gerettet.

Der 85-Jährige aus München wollte gegen 17.25 Uhr die Gleise am S-Bahnhof Feldkirchen zu Fuß überqueren, um dadurch schneller auf die andere Seite zu gelangen. Dabei stürzte er, zog sich Gesichtsverletzungen und ein Schädel-Hirn-Trauma zu und blieb bewusstlos auf den Gleisen liegen. Wie die Polizei meldet, entdeckten drei vorbeikommende Passanten den regungslosen Mann und zogen ihn von den Gleisen. 

Inzwischen war auch die Polizei verständigt worden, die gerade noch rechtzeitig eine einfahrende S-Bahn stoppen konnte. 

Zur Bergung des Rentners musste der Zugverkehr 20 Minuten unterbrochen werden. Der Mann wurde in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert. Ihn erwartet ein Bußgeldverfahren wegen unerlaubten Betretens der Gleisanlagen. Die drei beherzten Helfer stammen laut Polizei aus Feldkirchen, München und Grünwald. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
Neubiberg - Die Zukunft des Rheingoldhofs in Neubiberg ist ungewiss. In absehbarer Zeit wird das Hotel aber nicht abgerissen und auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut. Der …
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss

Kommentare