+
Schönster Teil des Abends: die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der CSU wurde Joseph Beetz aus Feldkirchen die Ehrenurkunde und Ehrennadel von Bezirks- und Kreisrätin Karin Hobmeier überreicht. Feldkirchens Ortsvorsitzender Herbert Vanvolsem gratulierte.

Neujahrsempfang der CSU Feldkirchen  

Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän

Feldkirchen - Der Austritt von drei Gemeinderäten aus der Partei hat die CSU in Feldkirchen erschüttert. Auf dem Neujahrsempfang schlug der Ortsvorsitzender Herbert Vanvolsem nun versöhnliche Töne an.

Bei winterlichem Schneefall feierte der CSU-Ortsverband Feldkirchen seinen Neujahrsempfang. Die Mitglieder kamen zum geselligen Austausch mit Sektempfang und kaltem Buffet zusammen. Ortsvorsitzender Herbert Vanvolsem allerdings musste improvisieren und den offiziellen Teil mit Ansprachen und Rechenschaft alleine stemmen, da das nasskalte Wetter den geplanten Gast Landrat Christoph Göbel (CSU) ins Krankenbett befördert hatte.

Diese Aufgabe gelang ihm spielend, und das, obwohl die zurückliegenden Ereignisse nicht unbedingt nur positiven Redestoff geliefert hatten. Insbesondere der Austritt mehrerer CSU-Gemeinderäte aus Partei und Fraktion sorgte für Aufsehen in Feldkirchen. So waren der bisherige Fraktionschef Reinhard Mulzer, Georg Mermi und Christian Wurth aus Fraktion und CSU ausgetreten und sitzen jetzt als „Bürgervereinigung Feldkirchen“ im Gemeinderat. Neben Herbert Vanvolsem ist nur noch Ulrich Rüßmann in der CSU-Fraktion.

Hierzu erläuterte Vanvolsem unaufgeregt, dass man zwar durch den Vorgang überrascht wurde, und sich auch nicht den Schuh mangelnder Kommunikation oder gar einer Ausgrenzung der Mandatsträger anziehen wolle. Aber selbstverständlich strebe man einen respektvollen und gutnachbarschaftlichen Umgang mit den nunmehr ehemaligen Mitstreitern an.

Die anderen Themen fielen dann weniger kontrovers und wesentlich erfreulicher aus, und so konnte Vanvolsem von einigen Erfolgen und Initiativen in Gemeinderat und Ortsverband berichten.

Höhepunkt des Abends bildete die im Anschluss erfolgende Ehrung langjähriger Mitglieder. Allen voran zu nennen ist Joseph Beetz, der für volle 50 Jahre Mitgliedschaft in der CSU die Urkunde und Ehrennadel von Bezirks- und Kreisrätin Karin Hobmeier überreicht bekam. Anschließend wurden Günter Wolber für 45 Jahre Mitgliedschaft und Ulrich Rüssmann, Franz Stellner sowie Jan Faber für 15 Jahre Treue geehrt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Kommentare