+
Symbolfoto

Mit Firmenwagen unterwegs

31-Jähriger unter Drogeneinfluss hinterm Steuer

Was sein Chef wohl dazu sagen wird? Die Polizei hat in Feldkirchen einen 31-jährigen Kölner aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss hinterm Steuer seines Firmenwagens saß.

Feldkirchen - Beamte der Polizeiinspektion Haar hatten den Ford-Fahrer in der Nacht auf Freitag kurz nach Mitternacht auf der Münchner Straße kontrolliert. Nachdem der Mann laut Polizei drogentypische Ausfallerscheinungen gezeigt hatte und ein Drogenvortest positiv verlaufen war, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und brachten den 31-Jährigen zur Blutentnahme. Der Kölner wurde angezeigt. Wie die Polizei mitteilt, hat er ein Bußgeld von mindestens 500 Euro sowie ein Fahrverbot von  einem Monat oder mehr zu erwarten. Darüber hinaus werde die Führerscheinstelle der Stadt Köln zu prüfen haben, ob der Mann noch zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine Entlastung für die Stadtspitze
Keine weitere Unterstützung fürs Rathaus: Die CSU lehnt einen weiteren Projektkoordinator ab, der den Bürgermeister entlastet.
Keine Entlastung für die Stadtspitze
Heftige Kritik am Bürgermeister: SPD-Rätin wirft hin
Nach zehn Jahren wirft die SPD-Rätin Christine Fichtl-Scholl das Handtuch. Zum Abschluss geht sie mit dem Bürgermeister hart ins Gericht.
Heftige Kritik am Bürgermeister: SPD-Rätin wirft hin
Schwimmbad nach Rohrbruch geschlossen
Zu einem ungünstigeren Zeitpunkt hätte es wohl kaum passieren können: Just vor den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Schwimmer, die gestern in Berlin begonnen haben, …
Schwimmbad nach Rohrbruch geschlossen
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Vier Mal soll Simone G. im August 2016 auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Taufkirchen Thomas B. (Name geändert) mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. Seit Donnerstag …
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 

Kommentare