+
Symbolfoto

Mit Firmenwagen unterwegs

31-Jähriger unter Drogeneinfluss hinterm Steuer

Was sein Chef wohl dazu sagen wird? Die Polizei hat in Feldkirchen einen 31-jährigen Kölner aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss hinterm Steuer seines Firmenwagens saß.

Feldkirchen - Beamte der Polizeiinspektion Haar hatten den Ford-Fahrer in der Nacht auf Freitag kurz nach Mitternacht auf der Münchner Straße kontrolliert. Nachdem der Mann laut Polizei drogentypische Ausfallerscheinungen gezeigt hatte und ein Drogenvortest positiv verlaufen war, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und brachten den 31-Jährigen zur Blutentnahme. Der Kölner wurde angezeigt. Wie die Polizei mitteilt, hat er ein Bußgeld von mindestens 500 Euro sowie ein Fahrverbot von  einem Monat oder mehr zu erwarten. Darüber hinaus werde die Führerscheinstelle der Stadt Köln zu prüfen haben, ob der Mann noch zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plakat-Streit um Markwort: Etappensieg für den BR
Im Streit um ein Wahlplakat des Landkreis-Süd-FDP-Kandidaten Helmut Markwort hat der Bayerische Rundfunk nach eigener Mitteilung einen Sieg errungen: Der Sender hat …
Plakat-Streit um Markwort: Etappensieg für den BR
CSU will Gymnasium in Unterbiberg
Ein zweites Gymnasium in Neubiberg will die CSU. Genauer gesagt: in Unterbiberg. Aus zwei Gründen.
CSU will Gymnasium in Unterbiberg
Ottobrunn: Feuerwehr muss im 4. Stock brennenden Kühlschrank auf Balkon löschen
Mehr als 60 Feuerwehrler mussten am Freitag wegen eines brennenden Kühlschranks ausrücken. Eine junge Frau wurde bei dem Brand leicht verletzt.
Ottobrunn: Feuerwehr muss im 4. Stock brennenden Kühlschrank auf Balkon löschen
Schnelle Hilfe für verletzten Radfahrer 
Bei einem Verkehrsunfall in Oberschleißheim hat sich ein Radfahrer am Rücken verletzt. Zum Glück für ihn eilten ihm zwei Zeugen  sofort zur Hilfe.
Schnelle Hilfe für verletzten Radfahrer 

Kommentare