Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 11
Feuerweh
2 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
7 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
8 von 11

Einsatz zieht sich über Stunden

Spektakulärer Unfall: Mercedes kracht in Wohnwagen

  • schließen

Spektakulärer Unfall in Feldkirchen: Ein 80-Jähriger ist am Freitagvormittag mit seinem Mercedes in einen Wohnwagen gerast. Der Mann blieb unverletzt - doch der Einsatz war kompliziert. 

Feldkirchen - Gesundheitliche Probleme, so vermutet die Polizei, waren Schuld daran, dass der Fahrer, ein 80-Jähriger aus dem östlichen Münchner Landkreis, gegen 10.30 Uhr von der Fahrbahn abgekommen ist. Mit voller Geschwindigkeit krachte das Auto in das am Straßenrand geparkte Wohnwagen. Der Mercedes durchbrach die Heckwand des Anhängers und kam inmitten von Schränken, Stühlen und Betten zum Stehen. „Es hat so ausgeschaut, als hätte der Fahrer im Wohnwagen geparkt“, sagte ein Polizeisprecher.

Während der Fahrer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr von Rettungskräften aus dem Auto geborgen und versorgt werden konnte, hatten die Einsatzkräfte einige Mühe, das Fahrzeug aus dem Wohnwagen zu bekommen. Das THW musste zunächst eine Seitenwand und Teile des Anhängerdaches abflexen, bevor ein Bagger die schwarze A-Klasse aus dem Wohnwagen heben konnte. Über drei Stunden zogen sich die Bergungsarbeiten. Zwischenzeitlich war die Münchner Straße mehrfach gesperrt, was allerdings keine größeren Verkehrsbehinderungen nach sich zog.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, kam aber aufgrund der gesundheitlichen Probleme, die ja erst zu diesem spektakulären Unfall geführt hatten, in ein Krankenhaus. Der Wohnwagen ist derweil Schrott, und auch der Mercedes wurde laut Polizeiangaben stark beschädigt.

Neben dem THW, Rettungsdienst und Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen mit einem neunköpfigen Aufgebot am Unfallort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Verein zum Sterben verurteilt
Der Männergesangverein Oberföhring ist nach 123 Jahren Geschichte. Die letzten Mitglieder haben in diesem Frühjahr die Auflösung schweren Herzens beschlossen.
Verein zum Sterben verurteilt
Aschheim
Kriegsschicksal des Vaters führt Texaner auf Acker bei Aschheim
Vor 73 Jahren ist ein amerikanischer Bomber in der Endphase des zweiten Weltkriegs über Aschheim abgestürzt. Erst am Sonntag, 23. April, hat diese Geschichte ihren …
Kriegsschicksal des Vaters führt Texaner auf Acker bei Aschheim
Georgiritt: Segen für mehr als 80 Rösser und Reiter
Hunderte Schaulustige sahen sich am Sonntag den Georgiritt in Hohenschäftlarn an. Ein Höhepunkt für Besucher, Rösser und Reiter. 
Georgiritt: Segen für mehr als 80 Rösser und Reiter
Frühwarnsystem im Pflegeheim hat versagt
Die Pflegemängel im Haus am Valentinspark Unterschleißheim standen im Brennpunkt des Themenabends Pflege in Oberschleißheim. Der Sozialverband VdK hatte dazu …
Frühwarnsystem im Pflegeheim hat versagt

Kommentare