Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 11
Feuerweh
2 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
7 von 11
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
8 von 11

Einsatz zieht sich über Stunden

Spektakulärer Unfall: Mercedes kracht in Wohnwagen

  • schließen

Spektakulärer Unfall in Feldkirchen: Ein 80-Jähriger ist am Freitagvormittag mit seinem Mercedes in einen Wohnwagen gerast. Der Mann blieb unverletzt - doch der Einsatz war kompliziert. 

Feldkirchen - Gesundheitliche Probleme, so vermutet die Polizei, waren Schuld daran, dass der Fahrer, ein 80-Jähriger aus dem östlichen Münchner Landkreis, gegen 10.30 Uhr von der Fahrbahn abgekommen ist. Mit voller Geschwindigkeit krachte das Auto in das am Straßenrand geparkte Wohnwagen. Der Mercedes durchbrach die Heckwand des Anhängers und kam inmitten von Schränken, Stühlen und Betten zum Stehen. „Es hat so ausgeschaut, als hätte der Fahrer im Wohnwagen geparkt“, sagte ein Polizeisprecher.

Während der Fahrer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr von Rettungskräften aus dem Auto geborgen und versorgt werden konnte, hatten die Einsatzkräfte einige Mühe, das Fahrzeug aus dem Wohnwagen zu bekommen. Das THW musste zunächst eine Seitenwand und Teile des Anhängerdaches abflexen, bevor ein Bagger die schwarze A-Klasse aus dem Wohnwagen heben konnte. Über drei Stunden zogen sich die Bergungsarbeiten. Zwischenzeitlich war die Münchner Straße mehrfach gesperrt, was allerdings keine größeren Verkehrsbehinderungen nach sich zog.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, kam aber aufgrund der gesundheitlichen Probleme, die ja erst zu diesem spektakulären Unfall geführt hatten, in ein Krankenhaus. Der Wohnwagen ist derweil Schrott, und auch der Mercedes wurde laut Polizeiangaben stark beschädigt.

Neben dem THW, Rettungsdienst und Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen mit einem neunköpfigen Aufgebot am Unfallort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Haar
Tödlicher Unfall am Bahnhof Haar: Jugendlicher stirbt - Fotos
In Haar ist es am Bahnhof zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Jugendlicher aus Ebersberg hat eine Oberleitung berührt - Fotos.
Tödlicher Unfall am Bahnhof Haar: Jugendlicher stirbt - Fotos
Brunnthal
Isidor traut sich was in diesem Stück
Der Heimat- und Volkstrachtenverein Brunnthal bringt die Bühnenbretter zum Beben. Die Theaterleute des Traditionsvereins leiteten mit dem bayerischen Dreiakter „Isidors …
Isidor traut sich was in diesem Stück
Sauerlach
Die Ideenwerkstatt des Osterhasen
Nichts bei der Sauerlacher Frühjahrsdult ist von der Stange. Liebevoll von Hand Gefertigtes ist in der Mehrzweckhalle Trumpf. 96 Ateliers und Werkstätten sind dabei.
Die Ideenwerkstatt des Osterhasen
Neubiberg
Weltcup-Teilnehmer: Wie Skispringer Ladislav Sulir nach Neubiberg kam
Die Karriere von Ladislav Sulir als Skispringer begann auf einer Schanze in der Hohen Tatra in der Slowakei. Nach Neubiberg kam er aus einem ganz bestimmten Grund.
Weltcup-Teilnehmer: Wie Skispringer Ladislav Sulir nach Neubiberg kam