+

Anschlussstelle Feldkirchen

Unfall auf der A94: 100.000 Euro Schaden

Feldkirchen - Vier Fahrzeuge sind am Samstagnachmittag auf der A94 kollidiert und hinterließen ein wahres Trümmerfeld. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro.  

Wie die Polizei meldet, waren um 14.45 Uhr vier Fahrzeuge an dem Unglück beteiligt, das sich zwischen den Anschlussstellen Feldkirchen Ost und West ereignet hat.

Ein 28-jähriger Ebersberger hatte mit seinem Renault den Smart einer Münchnerin (54) überholen wollen und dabei den Mercedes eines Münchners (52) übersehen. Beide Autofahrer versuchten auszuweichen – und stießen genau deshalb dann doch mit ihren Fahrzeugen zusammen. Aufgrund der Kollision kamen beide Autos ins Schleudern und erfassten den Smart der Münchnerin, der in die Mittelleitplanke krachte. Auch der Mercedes knallte in die Leitplanke, ehe er stehen blieb. Die Trümmerteile trafen dann auch noch den Mazda eines Erdingers (50).

Zwar ist der entstandene Sachschaden hoch, doch alle Unfallbeteiligten hatten letztlich Glück: Der Fahrer des Renault und die Smart-Lenkerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Beide wurden mit Nacken- und Rückenschmerzen in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge waren die beiden rechten Fahrstreifen für etwa zwei Stunden gesperrt. Dennoch kam es kaum zu Behinderungen, da nur wenige Autofahrer unterwegs waren.

Bilder: Unfall nahe Feldkirchen - Trümmerfeld auf der A94

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare