+
Ein Brand hat sich auf dem Gelände von AR Recycling in Hochbrück entzündet.

Müll entzündet sich auf Firmengelände in Hochbrück

Feuer bei AR Recycling

Hochbrück - Feueralarm bei AR Recycling: Auf dem Firmenareal hat sich am Donnerstagabend Müll entzündet. 

Unrat hat sich gestern am frühen Abend – wieder einmal – auf dem Gelände des Unternehmens AR Recycling im Garchinger Stadtteil Hochbrück entzündet. Zahlreiche Feuerwehr-Einsatzkräfte rückten aus, um die Müllmassen großflächig zu verteilen und zu löschen, wie die Pressestelle der Feuerwehr berichtet. 

Verletzt wurde niemand, Personen waren zu keiner Zeit in Gefahr. Wodurch das Feuer ausbrach und wie hoch der Schaden ist, den es anrichtete, war bis Redaktionsschluss nicht bekannt. 

Erst im November 2015 hatte es bereits auf dem Areal der Firma an der Ingolstädter Straße gebrannt. Knapp eine Woche lang waren Einsatzkräfte der Feuerwehr damals vor Ort, um die riesigen Müllberge Schicht für Schicht abzutragen und zu löschen, um ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern und die Gefahr eines Großbrands abzuwenden.

nine

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ismaninger Kraut verschwindet
Einst vom Freisinger Bischof eingefordert, droht das Ismaninger Kraut heute zu verschwinden. Die letzten Kraut-Bauern kämpfen nun für seinen Erhalt. Die „Arche des …
Das Ismaninger Kraut verschwindet
„Für mich erfüllt sich ein Kindheitstraum“
Dagmar Haßelbacher übernimmt von Thomas Adam den Brunnthaler Dorfladen. Eröffnung ist am 1. März.
„Für mich erfüllt sich ein Kindheitstraum“
Der Zauber von Winnetou verfliegt
Dutzende seiner abenteuerlichen Reiseerzählungen wurden verfilmt und vertont, die Romane weltweit millionenfach verkauft und gelesen: Karl May ist einer der …
Der Zauber von Winnetou verfliegt
S1-Sperrung zwischen Feldmoching und Freising erst 2018
Viel Aufregung löste die Ankündigung von Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW) aus, der im Gemeinderat eine Sperrung der S1-Strecke zwischen Feldmoching und Freising …
S1-Sperrung zwischen Feldmoching und Freising erst 2018

Kommentare