+
Ehrt seine Truppe: Kommandant Christian Schweiger (r.) mit (v.l.) Florian Baierl, Hans Kastenmüller, Marcus Heidel, Albert Biersack, Thomas Erler und Heiner Hegering.

Zusage kassiert

Feuerwehr Garching muss auf neues Gerätehaus warten

Garching - Die Feuerwehr Garching wird noch auf einen Neubau warten müssen. Kinderbetreuung hat derzeit höhere Priorität.

Kommandant Christian Schweiger hatte vieles zu berichten gehabt bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Garching. Der Chef von 112 aktiven Feuerwehrleuten war aber dennoch nur der Vorredner für Bürgermeister Dietmar Gruchmann. Der tat sich schwer bei mit der Festlegung auf einen Zeitplan für den Bau eines neuen Feuerwehrhauses angesichts millionenschwerer Aufgaben und überschaubarer Einnahmen.

Nach netten Worten zum Start – „Wir brauchen für das Gemeinwohl engagierte Menschen und nicht nur Ich-linge“ – kassierte er Worte der ehemaligen Bürgermeisterin Hannelore Gabor ein: „Ich muss die Aussagen meiner Vorgängerin relativieren.“ Der Stadt sei der Neubau des Feuerwehrhauses wichtig, aber aktuell haben andere Aufgaben Priorität: „Bei euch brennt es noch nicht so sehr wie bei der Kinderbetreuung.“

Nach heutigem Stand könnten erste Gelder für den Neubau eines Feuerwehrhauses in den Haushalt 2018 eingestellt werden. Dann aber möchte Gruchmann eine Lösung wie bei der Erweiterung des Hochbrücker Feuerwehrhauses schaffen: „Dort haben wir nicht gekleckert, sondern geklotzt.“ In den vergangenen Monaten haben Feuerwehr und Stadtverwaltung bereits Neubauten in benachbarten Gemeinden besichtigt, um Ideen zu sammeln. Kommandant Christian Schweiger hatte auf 12 321 Stunden ehrenamtlicher Arbeit seiner Truppe zurückgeblickt. Dabei lag die Zahl der Einsätze mit 482 um 44 höher als im Vorjahr. 216 Alarmierungen betrafen die First Responder. Nico Bauer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Harthausen - Ein neues Zuhause haben drei syrische Familien gefunden. Sie werden in den renovierten Forsthäusern im Harthauser Ortsteil „Beim Forstwirt“. Doch der …
Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Grünwald – Endlich: Vor dreieinhalb Monaten hätte Vilde Frang ursprünglich in Grünwald spielen wollen, doch der Termin hatte kurzfristig abgesetzt werden müssen. Die …
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Kinderbetreuung wird teurer
Ottobrunn – In Ottobrunn haben sich die Ausgaben der Kindertageseinrichtungen – sieben Häuser unterhält die Gemeinde selbst für derzeit 360 Kinder – von rund 3,7 …
Kinderbetreuung wird teurer
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt
Unterföhring – Ein Boardinghaus mit bis zu 850 Betten entsteht in den Oktavian-Häusern am Ortseingang von Unterföhring. Weil der Investor drohte, noch größere Ausmaße …
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt

Kommentare