Feuerwehr löscht Zimmerbrand

- Aschheim (gü) - Einem aufmerksamen Nachbarn hat es eine Aschheimer Familie zu verdanken, dass nicht ihre ganze Wohnung an der Münchner Straße ausgebrannt ist. Der Mann hatte am Dienstag, kurz vor 17.30 Uhr, durchs Fenster des Nebenhauses Flammen gesehen und sofort die Feuerwehr alarmiert. Die war ohnehin schon unterwegs, auf dem Rückweg von einem Unfall auf der B 471 (s. Bericht unten). In Rekordzeit erreichten die Feuerwehrleute das Haus und hatten den Brand schnell gelöscht.<BR>

Dass niemand in der Wohnung war und die Tür verschlossen, war auch kein Hindernis für die Feuerwehr. Durch ein Fenster drangen die Einsatzkräfte vor, meldet die Feuerwehr.<P>Während die Feuerwehr zunächst einen Adventskranz als Brandursache vermutete, gehen die Brandfahnder der Polizei nach ersten Untersuchungen von einem technischen Defekt in einer Stromleitung aus. Die Flammen griffen aufs Mobiliar und den Adventskranz über. Nachdem der Brand erstickt war, kontrollierte die Feuerwehr die Wohnung vorsichtshalber noch mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester. Im Einsatz waren 25 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Aschheim unter Kommandant Helmut Meier. Die Freiwillige Feuerwehr Dornach war ebenfalls alarmiert, brauchte aber nicht mehr einzugreifen.<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare