FKN

Heute Abend

Tuija Komi singt heute in der Schulaula

  • schließen

Unterföhring - Die Sängerin und Songwriterin Tuija Komi ist am Sonntagabend, 10. Januar, mit ihrer Band in der Unterföhringer Schulaula zu erleben.

Ihre erste CD heißt „Rempallaan“ – „herrliches Durcheinander“, demnächst kommt das zweite Album „Herrliches Miteinander“ heraus. Die „Vollfinnin“ – „das heißt, dass Mutter und Vater Finnen sind im Unterschied zu den Halbfinnen“ – stammt aus dem kleinen Ort Joroinen und lebt als Auslandsfinnin in Unterschleißheim.

In ihren Liedern erzählt sie sie mit einem musikalischen Vokabular aus Jazz, Blues, Latin, Soul, Tango und World Musie viel von Finnland und von jenen Dingen des Lebens, die alle bewegen. Sie liebt es, ihre Musik mit einem Augenzwinkern zu präsentieren und ist stolz, auch eigene Songs ihrer neuen CD vorzustellen. 

Bevor Tuija (47) Vollblutmusikerin wurde, war die temperamentvolle Finnin eine Geschäftsfrau. „In meinem ersten Leben habe ich BWL studiert“, erzählt sie. Anschließend arbeitete sie im internationalen Business und wollte Auslandserfahrungen machen. 

So kam sie nach Frankfurt und Darmstadt. Nach der Büroarbeit trat sie in einer Frankfurter Soulband auf und als Solistin in einem Jazz-Oktett. „Ich war lange Autodidaktin.“ Aus einem Jahr in Deutschland wurden 20. 

Im Jahr 2005 entschied sie sich, den Vollzeitjob an den Nagel zu hängen, damals war sie Projektmanagerin bei Siemens in München. Mit 38 Jahren studierte sie Jazz- und Pop-Gesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt, machte eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Musiklehrerin und ist nun seit zehn Jahren hauptberuflich Sängerin.

 „Ich liebe es zu singen und habe gerne Spaß auf der Bühne und mit dem Publikum.“ Fernsehzuschauer lernten die finnische Frohnatur 2014 in den Blind Auditions von „The Voice of Germany“ kennen. Als Gesangslehrerin gibt Tuija bundesweit Workshops und in Unterschleißheim auch Privatunterricht und Sprechtraining. Ihren Erfolg, so sagt sie, verdanke sie auch ihren „wunderbaren“ Musikern, Martin Kolb am Schlagzeug, Walter Lang am Klavier und Peter Cudek am Kontrabass, mit denen sie viel Spaß hat, denn: „Ein guter Auftritt ist ein Teamspiel.“

icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet
Garching -  50 Meter vom Ufer entfernt ist Stadtrat Manfred Kick durch die Eisdecke des Garchinger Sees gebrochen. Zum Glück steckte er in einem Trockentauchanzug, und …
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet

Kommentare