Finny Deller seit 70 Jahren beim Trachtenverein

- Ehrung für dienstältestes Mitglied

Ismaning (agm) - Mit 18 Jahren ist Josefine Rottenhuber aus Lebensfreude, Liebe zur Heimat und Genuss am Trachten- und Volkstanz in den Trachtenverein Stamm Ismaning eingetreten. Aus dem damals jungen Mitglied ist inzwischen die dienstälteste Trachtlerin beim Stamm geworden: Die Deller Finny, als die sie seit ihrer Hochzeit im Dorf bekannt ist, wird bald 89 und ist seit 70 Jahren im Verein. Vereinsvorsitzender Georg Prasch schaute bei der Finny im Ismaninger Bürgerstift vorbei, um ihr den Ehren-Zinnteller und ein großes Blumengesteck für dieses ungewöhnliche Jubiläum zu überreichen.

Nach dem Krieg galt dem Trachtenverein Stamm das ganze Interesse von Finny und ihrem Mann Josef Deller. Er war Vorplattler und wurde so Ausbilder der Jugend. Der großen Jugendgruppe gehörten auch die eigenen Kinder der Dellers an, Josef junior und Tochter Gerda (heute Gerda Lukes). Der plötzliche Tod von Josef Deller 1961, mit nur 49 Jahren, zerstörte dieses Idyll. Finny, von dem Schicksalsschlag und eigenen Krankheiten getroffen, zog sich zurück. Ihrem Trachtenverein Stamm hielt sie aber als passives Mitglied die Treue. Noch heute freut sie sich, die jungen Trachtler beim Volkstanz zu erleben.

Heute gehören dem Verein 124 Erwachsenen und eine Jugendgruppe mit 16 Jugendlichen unter Leitung von Ruhestand im Bürgerstift Andreas Wanzinger an. Besonders beliebt ist der Volkstanz im Ismaninger Bürgersaal im Frühjahr und Herbst. Aus der ganzen Region kommen die Volkztanzfreunde herbei, um gemeinsam in traditonell geführter Manier zu tanzen. Dass die Jugend auch 50 Jahre nach dem Engagements von Josef und Finny Deller noch aktiv dabei ist, freut den Vereinsvorsitzenden Georg Prasch besonders. Die Mädchen und Buben engagieren sich auch beim Basteln der üblichen Tanzzeichen aus Holz und bei der Vorbereitung des Christkindlmarktes. Trotz solchen Einsatzes und Vereinstreue bleibt zu bezweifeln, dass Finny Deller und Melchior Kottmüller noch viele Mitglieder nachfolgen werden, die ihre 70-jährige Vereinszugehörigkeit feiern können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Coronavirus im Landkreis München: 30 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen
Coronavirus im Landkreis München: 30 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen

Kommentare