CSU fordert „Vorfahrt für Familien“

Kirchheim - Der Überalterung Kirchheims entgegen wirken und aus dem Heimatort wieder eine „echte Familiengemeinde" machen, dieses Ziel verfolgt zweiter Bürgermeister Maximilian Böltl mit dem CSU-Verband.

Beim Besuch der bayerischen Familienministerin Christine Haderthauer in der Kindertagesstätte der GeNUA mbh in Kirchheim stellte Böltl die sieben „Impulspunkte“ vor, mit der die CSU die Kinderfreundlichkeit Kirchheims steigern will: Unter dem Motto „Vorfahrt für Kinder und Familien“ sollen Investitionen und laufende Ausgaben in diesem Bereich „stets Vorrang haben“. Hier dürfe der Gemeinderat nicht sparen. Einen weiteren Impuls soll das „Haus für Kinder“ geben, das noch heuer entstehen soll und eine lückenlose Betreuung von der Krippe bis zum Hort biete. Grundsätzlich sei ein „massive Ausbau“ von Krippenplätzen zur Entlastung berufstätiger Eltern nötig.

Im „Bündnis für Kinder“ soll, so die Vorstellungen der CSU, ein Ideenpool durch ein „aktives Netzwerk“ entstehen, das Einrichtungen, Unternehmen und Interessensvertreter im Bereich Kinder zusammenbringt. Böltls Vorstellungen enthalten auch einen „Fonds für Kinder“, der finanziell schwächer gestellte Familie anonym durch private Spendengelder unterstützt.

Nach dem Beispiel „GeNUA“ sollen unternehmerische und private Initiativen für eine bessere Kinderbetreuung durch die Gemeinde individuell beraten und unterstützt werden. Ein „Familienatlas“ soll die bestehenden Angebote für Familien und Kinder im Ort gebündelt präsentieren. Mit extra Freiflächen für Sport und Spiel sollte auch in der Ortsentwicklung die Kinderfreundlichkeit zum Ausdruck kommen. Schließlich, so Böltl, mache sich die CSU „stark für mehr Austausch zwischen Alt und Jung“, ob zur Unterstützung von Kinderbetreuung durch ältere Menschen oder Hilfe von Jüngeren beim Einkaufen für Senioren. agm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neffe fährt Onkel absichtlich mit Auto an: Opfer erleidet Wirbelbruch und Schädel-Hirn-Trauma
Neffe fährt Onkel absichtlich mit Auto an: Opfer erleidet Wirbelbruch und Schädel-Hirn-Trauma
Coronavirus im Landkreis München: Elf neue Infektionen übers Wochenende
Coronavirus im Landkreis München: Elf neue Infektionen übers Wochenende
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos
Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos

Kommentare