Linienbus kollidiert mit Kleintransporter

Neubiberg - Einen Schaden in Höhe von 14.000 Euro verursachte am Montag ein Busfahrer in Neubiberg.

Als der Münchner (42) von der Straße „Am Campeon“ Richtung Biberger Straße unterwegs war und links zur Autobahnauffahrt der A 8 Richtung Salzburg fahren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Kleintransporter eines Griechen (33). Dieser kam dem Busfahrer auf der Biberger Straße entgegen. Nach Angaben der Polizei bog der Busfahrer ab, obwohl er den Transporter hätte passieren lassen müssen. Da der Grieche nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, krachte er frontal in den Bus. Die beiden Männer wurden mit Prellungen und Schleudertraumen ins Krankenhaus gebracht. Zu seiner Verteidigung gab der Unfallverursacher laut Polizei an, der Fahrer des Transporters habe rechts geblinkt und daher ebenfalls Richtung Autobahn abbiegen wollen. Daraufhin sei er gefahren. Der Grieche allerdings wehrt sich gegen diese Behauptung: Er habe den Weg geradeaus Richtung Campeon eingeschlagen.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare