Zusammenstoß mit Sattelzug

A 9 nach Karambolage gesperrt

Garching - Auf der A 9 bei Garching ist am Freitag  ein Auto mit einem Sattelzug zusammengeprallt. Der Zusammenstoß zog eine Reihe weiterer Unfälle nach sich. 

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 35-jähriger Kroate gegen 21.30 Uhr mit seinem Hyundai Richtung München und prallte aus Unachtsamkeit gegen das linke Heck eines rumänischen Sattelzuges. Der Hyundai schleuderte nach links und stieß auf dem linken Fahrstreifen mit einem Polo eines 30-jährigen Frankfurters zusammen. Beide Autos prallten daraufhin in die Mittelleitplanke und schleuderten von dort zurück auf die Fahrbahn und kollidierten mit dem BMW eines 35-jährigen Niederländers. Ein nachfolgender 27-jähriger Landshuter krachte beim Ausweichversuch in die Mittelleitplanke. Die A9 musste Richtung München zu Aufräumarbeiten für eine Stunde gesperrt werden. Dazu waren die Feuerwehr Garching und die Autobahnmeisterei München Nord vor Ort. Der 35-jährige Kroate und der 30-jährige Frankfurter erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 60 000 Euro. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Harthausen - Ein neues Zuhause haben drei syrische Familien gefunden. Sie werden in den renovierten Forsthäusern im Harthauser Ortsteil „Beim Forstwirt“. Doch der …
Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Grünwald – Endlich: Vor dreieinhalb Monaten hätte Vilde Frang ursprünglich in Grünwald spielen wollen, doch der Termin hatte kurzfristig abgesetzt werden müssen. Die …
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Kinderbetreuung wird teurer
Ottobrunn – In Ottobrunn haben sich die Ausgaben der Kindertageseinrichtungen – sieben Häuser unterhält die Gemeinde selbst für derzeit 360 Kinder – von rund 3,7 …
Kinderbetreuung wird teurer
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt
Unterföhring – Ein Boardinghaus mit bis zu 850 Betten entsteht in den Oktavian-Häusern am Ortseingang von Unterföhring. Weil der Investor drohte, noch größere Ausmaße …
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt

Kommentare