+
Auf der A9 bei Garching ist ein Wohnmobil in einen Lastwagen geprallt. Die Feuerwehr Garching musste die Verletzten befreien.

Riesen-Stau auf der Autobahn

A9: Wohnmobil prallt ungebremst in Lkw - 18-Jähriger in Lebensgefahr

  • schließen

Schwere Verletzungen haben ein 18-Jähriger Wohnmobil-Fahrer und seine Beifahrerin (17) am Freitag bei einem Unfall auf der A9 erlitten. Ungebremst war das Wohnmobil bei Garching in einen Lkw geprallt.

Garching - Ein schwerer Auffahrunfall ereignet sich am Freitag gegen 12 Uhr auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Garching Süd und Garching Nord. Laut Polizei musste ein 44-jähriger bosnischer Kraftfahrer  verkehrsbedingt seinen Zwölftonner stark abbremsen. 

Das allerdings übersah ein 18-jähriger Lübecker und fuhr ungebremst mit seinem Wohnmobil auf den Lkw auf. Er und seine 17-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Lübeck, wurden im Fahrzeug eingeklemmt. 

Lesen Sie auch: A8/Otterfing: Riesen-Stau nach Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen

Schwerer Unfall auf A9 Höhe Garching: Feuerwehr muss Verletzte befreien

Die Feuerwehr Garching und die Werkfeuerwehr der TU rückten mit 18 Einsatzkräften aus. Sie mussten den Vorderbau des Wohnmobils auseinanderdrücken. Innerhalb von 30 Minuten gelang es den Einsatzkräften, die Verletzten aus dem Wrack zu befreien. Der 18-jährige Fahrer wurde in kritischem Zustand mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Beifahrerin und der Lkw-Fahrer sind mit schweren beziehungsweise leichten Verletzungen in eine Klinik gefahren worden. Auf der A9 bei Manching (Bayern) ist es ebenfalls zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein BMW rammte einen Audi. Dessen Fahrer (22) starb.

Schwerer Unfall auf A9 Höhe Garching:

Gesamtschaden rund 20.000 Euro 

Aufgrund der Schwere der Verletzungen hat die Staatsanwaltschaft München ein Gutachten angeordnet. Der Gesamtschaden beträgt rund 20 000 Euro. Wegen der Landung des Hubschraubers war die Fahrbahn Richtung Nürnberg etwa  eine Stunde total gesperrt.

Lesen Sie auch: 

Ein schlimmer Unfall ereignete sich kürzlich auch in Schwaben. Dort ging ein Mädchen gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder spazieren. Plötzlich erfasste ein Auto den Kinderwagen - und verletzte den Buben schwer. In Haar stürzt ein Bauarbeiter mehrere Meter in die Tiefe.

Durch Rauchvergiftung: Brand nimmt jungem Mann das Leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwitzen im Erdhang: Neue Berglsauna eröffnet
Vor anderthalb Jahren ist die Blockhaussauna in Unterschleißheim bei einem Brand zerstört worden. Nun ist die neue Berglsauna eröffnet worden. Ein erste Blick ins …
Schwitzen im Erdhang: Neue Berglsauna eröffnet
Überraschendes Comeback: Bela Bach (SPD) zieht in den Bundestag ein
Was für eine Überraschung: Für Bela Bach (29), die ehemalige Kreisvorsitzende der SPD, geht unverhofft nun doch noch ein politischer Herzenswunsch in Erfüllung. Sie …
Überraschendes Comeback: Bela Bach (SPD) zieht in den Bundestag ein
Streit ums Trinkwasser:  Der Hahn für Neubiberg und Unterhaching bleibt vorerst auf
Die Trinkwasserzufuhr für Neubiberg und Unterhaching würde man an der Quelle im Loisachtal gerne zurückdrehen. Nun gab es ein Treffen vor Gericht.
Streit ums Trinkwasser:  Der Hahn für Neubiberg und Unterhaching bleibt vorerst auf
Überfall und Schüsse im Landschaftspark? Polizei warnt vor Panikmache
Drei Jugendliche sollen am Montagabend im Landschaftspark in Unterhaching überfallen worden sein. In den sozialen Netzwerken kursieren Gerüchte um Schüsse, die gefallen …
Überfall und Schüsse im Landschaftspark? Polizei warnt vor Panikmache

Kommentare