Die Frau hatte das Stauende übersehen. Symbolfoto.
+
Die Frau hatte das Stauende übersehen. Symbolfoto.

Stau übersehen

Autofahrerin (22) überschlägt sich auf A99 - blockierte Rettungsgasse behindert schnelle Hilfe

  • Günter Hiel
    vonGünter Hiel
    schließen

Ein 22-Jährige hat sich auf der A99 bei Garching mit ihrem Auto überschlagen. Andere Fahrer blockierten die Rettungsgasse und verhinderten schnelle Hilfe.

Garching - Die junge Frau aus dem Landkreis Pfaffenhofen hatte im dichten Urlaubsverkehr ein Stauende übersehen und war aufgefahren, meldet die Polizei. Die Frau wurde mittelschwer verletzt. Ein angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt.

A99 bei München: Autofahrerin (22) überschlägt sich - Polizei ermittelt

Durch herum fliegende Fahrzeugteile wurden weitere Pkw beschädigt. Gesamtschaden rund 20 000 Euro. Die A 99 war zeitweise gesperrt. Warum die Frau das Stauende übersehen hat, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. 

Unfall auf A99 bei Garching: Rettungsgasse blockiert

Auch bei diesem Unfall wurden die Rettungskräfte wieder durch Verkehrsteilnehmer behindert, welche die Rettungsgasse durchquerten und die Einsatzfahrzeuge bei ihrem Vorwärtskommen störten. Die Polizei bittet darum, die Rettungsgasse für die gesamte Dauer offen zu halten. Ein Spurwechsel im Stau bringe keinen Zeitvorteil sondern ausschließlich eine Behinderung der anfahrenden Einsatzkräfte und Abschleppfahrzeuge.

Lesen Sie auch: Lesen Sie auch: Auf derA99 bei Aschheim ist am Dienstagmorgen ein Kühllaster gegen einen Fahrbahnteiler gerast. Der Fahrer starb im Krankenhaus. Es entstand ein kilometerlanger Stau.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentare