Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.
+
Symbolbild.

Schwerer Betriebsunfall

Bein von „Ameise“ eingequetscht

Ein Betriebsunfall in Garching hatte am heutigen Mittwoch schlimme Folgen. Beim Beladen eines Lastwagens wurde ein 48-jähriger Grieche gegen 7.05 Uhr schwer verletzt, meldet die Polizei.

Hubwagen fällt von Rampe aufs rechte Bein

Der Mann wollte auf dem Gelände der Robert-Bosch-Straße 23 im Gewerbegebiet von Hochbrück mit einem Gabelstapler einen Lkw beladen. Wie die Polizei meldet, stürzte er dabei mitsamt dem elektrischem Gabelhubwagen, „Ameise“ genannt, von der 1,20 Meter hohen Rampe auf den Asphalt. Die Ameise stürzte auf sein rechtes Bein und quetschte es ein. Mit schweren Verletzungen wurde der 48-Jährige vom Rettungsdienst ins Dachauer Kreiskrankenhaus gebracht.  icb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare