+
Das Bürogebäude von "Cisco" in Hallbergmoos.

"Cisco" zieht auf den Campus

IT-Unternehmen kommt nach Garching

  • schließen

Garching  - Der Business-Campus in Garching bekommt einen weiteren Großkonzern: Das IT-Unternehmen „Cisco“ verlegt seinen Deutschlandsitz dorthin.

Im September dieses Jahres sollen die Mitarbeiter, die bislang in München und Hallbergmoos sitzen, nach Garching umziehen. Ihre neue Adresse lautet dann: Parkring 20 bis 22. 

Deutschlandweit hat der US-Konzern etwa 1000 Beschäftigte; wie viele von ihnen künftig im Business-Campus arbeiten, will die Firma nicht preisgeben. Nur so viel verrät Pressesprecher Lars Gurow: „Wir haben sieben Standorte in Deutschland, wobei Eschborn und Garching die größten sein werden.“ 

Drei Gründe für den Umzug nennt „Cisco“-Deutschlandchef Oliver Tuszik in einer Pressemitteilung: Erstens die gute Erreichbarkeit des Business Campus’ mit allen Verkehrsmitteln. Zweitens brauche seine Firma weniger klassische Büroarbeitsplätze, da die Beschäftigten immer häufiger von zu Hause aus arbeiten. Im Gegenzug benötige „Cisco“ jedoch drittens mehr Büroflächen, auf denen Mitarbeiter gemeinsam mit Partnern und Kunden arbeiten können. „Diese größeren und flexibleren Besprechungsbereiche werden wir in Garching haben“, sagt Gurow. 

Für Michael Blaschek, Geschäftsführer des Business Campus’, ist „Cisco“ „genau die Art von Unternehmen, die wir bei uns am Standort haben wollen“. Und auch die Stadt Garching wird sich freuen – schließlich verspricht eine solche Ansiedlung mittelfristig ein Plus bei der Gewerbesteuer.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf der B 13: Transporter prallt frontal in Lkw-Heck
Unterschleißheim - Frontal ist am Montagmorgen ein Transporter auf der B13 bei Unterschleißheim in einen Lastwagen geprallt. Dass dem 29-Jährigen Transporter-Fahrer so …
Auf der B 13: Transporter prallt frontal in Lkw-Heck
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen

Kommentare