Ballett-Tänzerinnen im Festzug: Die Gruppe des Tanzstudios Garching hat da einen guten Platz ergattert. 
1 von 22
Ballett- Tänzerinnen im Festzug: Die Gruppe des Tanzstudios Garching hat da einen guten Platz ergattert. 
Ballett-Tänzerinnen im Festzug: Die Gruppe des Tanzstudios Garching hat da einen guten Platz ergattert. 
2 von 22
Ballett-Tänzerinnen im Festzug: Die Gruppe des Tanzstudios Garching hat da einen guten Platz ergattert. 
Immer ein Hingucker: Die Gartler mit Blumenwagen.
3 von 22
Immer ein Hingucker:  Die Gartler mit Blumenwagen.
4 von 22
Die Gruppe des VfR Garching.
5 von 22
Die Gruppe des VfR Garching.
6 von 22
7 von 22
Der Fischerkönig.
8 von 22
Der Fischerkönig.

Tausende feiern

Festzug zur Garchinger Bürgerwoche

  • schließen

Das Experiment mit dem Festzelt am Garchinger See ist gut angelaufen. 

Garching– Die Garchinger Vereine sind in den vergangenen Jahren beim Festzug eine größere Runde durch die Stadt marschiert, die stets bei einem Zelt-Versuchsstandort im Zentrum oder dem Bürgerhaus endete. Diesmal führte die Route entlang der Münchner Straße, über die Autobahnbrücke und um das Seestadion herum. Die Urlauber auf der stark befahrenen A 9 bekamen diesmal also auch einen Einblick in das lebendige Garchinger Vereinsleben.

In der Stadt waren die Straßen dich gesäumt von Hunderten Zuschauern. Diese wurden diesmal auch musikalisch anders unterhalten, weil die acht teilnehmenden Gruppen des Tages der Blasmusik im Festzug nicht fehlen durften. Einer der absoluten Hingucker war hinter der Pferdekutsche mit Bürgermeister Dietmar Gruchmann der bunte Beitrag des Kleingartenvereins. Die Gartler schmückten ihren Wagen und Körbe mit Gemüse, Obst und Blumen aus ihren Gärten. Jeder gab etwas dazu für das bunte Bild von einer der sehenswertesten Gruppen.

Witzige Partytruppe

Eine lustige Partygruppe war das Hochbrücker Duo. Die Burschen hatten einen Traktoranhänger umgebaut zu einem bayerischen Bierstüberl und waren mit einem großen Schirm auch für alle Eventualitäten gerüstet. Das Wetter hielt trotz bedrohlicher Wolken gerade so. Die Burschen und ihre weibliche Begleitung unterhielten das Publikum mit Schüssen aus Konfettikanonen. Fast wie Böllerschüsse für den dahinter laufenden FC Hochbrück, der kürzlich mit seinen Fußballer in die Kreisklasse aufgestiegen ist. „Ihr habt es geschafft, wir sind am Ende“, rief der Schankmeister der Burschen zum Zugende von seinem Platz am Holzfass den Fußballern zu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Verkehrschaos auf A99: Obstlaster rast in Baustelle
Ein Sattelschlepper, beladen mit Obst, ist am frühen Morgen auf der A 99 bei Grasbrunn in eine Baustelle gerast. Die Folge: stundenlanges Verkehrschaos. 
Verkehrschaos auf A99: Obstlaster rast in Baustelle
München
Wiesn-Freude statt Heim-Apathie
Wie behindertengerecht und barrierefrei ist die Wiesn? Das testen Rollstuhlfahrer aus Neubiberg beim Ausflug aufs Oktoberfest.
Wiesn-Freude statt Heim-Apathie
Garching
Schutzpatronin für Garching
Dass bei dieser katholischen Feierstunde ausgerechnet dann der Regen einsetzt, als die evangelische Pfarrerin zu ihrer Rede ansetzt, darf man sicher nicht auf höhere …
Schutzpatronin für Garching

Kommentare