+
Symbolbild

Polizei fasst psychisch Kranken

22-Jähriger belästigt Kleinkind auf Spielplatz in Garching

Ein kleines Kind ist auf einem Spielplatz in Garching von einem jungen Mann belästigt worden. 

Der 22-Jährige Garchinger sprach das Kleinkind am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf einem Spielplatz in der Nähe des Prof.-Angermair-Rings an. Er forderte das Kind auf, ihn im Intimbereich zu berühren. Wie das Polizeipräsidium München mitteilt, kam das Kind, das unter sechs Jahre alt ist, der Anweisung des 22-Jährigen nach und vertraute sich danach seiner Mutter an. Diese rief die Polizei, die den Beschuldigten aufgrund der Beschreibung festnehmen konnte. Bei der Überprüfung des Garchingers stellte sich sich heraus, dass der 22-Jährige eine psychische Erkrankung hat und zudem pflegebedürftig ist. Wie die weiteren Ermittlungen vor Ort ergaben, ist die Mutter des 22-Jährigen die Aufsichtsperson. Sie war zum Tatzeitpunkt nicht vor Ort. Der junge Mann wurde in einem Münchner Klinikum polizeilich untergebracht. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern eingeleitet. Die Münchner Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Erneut über 20 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
Coronavirus im Landkreis München: Erneut über 20 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto

Kommentare