+

67-Jährige bei Unfall verletzt

Eine 67-jährige Frau aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck hat sich bei einem Unfall auf der A9 bei Garching verletzt. Sie saß im Auto neben ihrem Mann, der den Unfall verursacht hatte.

Mittelschwere Verletzungen hat eine 67-jährige Frau aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck erlitten, bei einem Unfall am Dienstag auf der A 9 bei Garching. Wie die Polizei meldet, war die Frau neben ihrem Mann im Wagen gesessen. Der 75-Jährige saß am Steuer und wollte eigentlich an der Anschlussstelle Garching Süd die Autobahn verlassen. Als er bemerkte, dass er sich auf der Abbiegespur hätte einfädeln müssen, zog er sein Fahrzeug abrupt nach rechts und streifte dabei den Lkw eines 23-Jährigen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Der Renault des 75-Jährigen kam ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Bei dem Aufprall wurde die Ehefrau verletzt. Der Fahrer erlitt keine Verletzungen. Der Schaden beträgt 1000 Euro. Bei der Unfallaufnahme war auch die Berufsfeuerwehr München mit sechs Einsatzkräften vor Ort. bw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Selbstmord aus Angst vor dem KZ
Die drei jüdischen Hirsch-Schwestern aus Grünwald wollen sterben. Sie schneiden sich am 31. Oktober 1941 die Pulsadern auf, um einer Deportation ins KZ zu entgehen. Doch …
Selbstmord aus Angst vor dem KZ
Badezimmer-Bier gewinnt Gold
Mit einem Braukurs in Oberhaching fing für  Sören Kupich (48) aus München und Christian Findler (49) aus Greiling alles an. Jetzt haben sie Gold gewonnen beim …
Badezimmer-Bier gewinnt Gold
Maulwürfe graben Friedhof um
Die Maulwürfe sind derzeit auf dem Waldfriedhof in Höhenkirchen wieder besonders emsig und erweitern ihre Höhlensysteme. Gut zu erkennen an diversen Maulwurfshügeln auf …
Maulwürfe graben Friedhof um
Haar: Gartenlaube abgefackelt
Brandbeschleuniger hat die Polizei nach dem Brand einer Gartenlaube in Haar gefunden. Jetzt wird nach Zeugen gesucht.
Haar: Gartenlaube abgefackelt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.