+
Symbolbild

Experiment verlief zu heftig

Explosion an der Uni: Chemiker und Studentin verletzt

Bei einem Betriebsunfall in einem Labor der TU-München in Garching haben sich eine Studentin und ein Chemiker am Montag verletzt. Eine Explosion war ungewollt heftig verlaufen.

Garching – Gegen 12.50 Uhr führten die 23-jährige Studentin und der 34-jähriger Chemiker im Gebäude der organischen Chemie an der Lichtenbergstraße ein Experiment durch. Hierbei wurde eine Explosion gewollt herbeigeführt. Diese trat jedoch ungewöhnlich schnell und stark ein, teilt die Polizei mit: Der Überdruck brachte die Glasapparatur zum Bersten. Durch herumfliegende Glassplitter erlitten die beiden Schnittwunden an den Händen. Die alarmierte Werksfeuerwehr versorgte die Verletzungen, die Einsatzkräfte reinigten auch den Unfallort von giftigen Feststoffen. Da das Labor sofort versiegelt wurde, bestand keine Gefahr für Unbeteiligte, berichtet die Polizei. Eine Evakuierung sei nicht nötig gewesen, stellt TU-Sprecher Andreas Battenberg fest. Die Studentin und der Chemiker blieben über Nacht zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus. Die Polizei hat Ermittlungen zum Hergang aufgenommen.  icb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Badesee im Landschaftspark: Selbst die Initiatoren der CSU stimmten dagegen
Der Badesee im Landschaftspark ist vom Tisch. Das Projekt fand keine Mehrheit im Gemeinderat. Kurios: Selbst die CSU, die ursprünglichen Initiatoren der Idee, stimmten …
Kein Badesee im Landschaftspark: Selbst die Initiatoren der CSU stimmten dagegen
Unbemerkt hunderte Paletten am Taufkirchner Bahnhof geklaut
Mit einem Laster haben Diebe gleich zweimal in Taufkirchen dutzende Paletten geklaut.
Unbemerkt hunderte Paletten am Taufkirchner Bahnhof geklaut
Auf Wandertour mit dem Rollator: Diese Oberhachingerin (84) hat die besten Routen entdeckt
Jeden Tag macht sich die 84-jährige Anneliese Schwink von ihrem Zuhause in der Seniorenresidenz Deisenhofen mit ihrem Rollator auf den Weg durch den Ort. Inzwischen hat …
Auf Wandertour mit dem Rollator: Diese Oberhachingerin (84) hat die besten Routen entdeckt
Wohnbau-Bremse und Co.: Das sind die drei zentralen Wahlkampf-Themen der CSU
Die CSU Haar setzt im Wahlkampf auf drei thematische Pfeiler. Beim Wohnungsbau etwa will der Ortsverband kräftig auf die Bremse treten. Als Vorbild dient Erding.
Wohnbau-Bremse und Co.: Das sind die drei zentralen Wahlkampf-Themen der CSU

Kommentare