+
Auf der A9 bei Garching hat die Polizei eine 38-jährige Raserin gestoppt. (Symbolfoto)

Betrunkene Raserin auf der A9 gestoppt

Betrunken und viel zu schnell war in der Nacht zum Donnerstag eine Seat-Fahrerin auf der A9 unterwegs. Bei Garching nahm ihre Fahrt dann ein jähes Ende. 

Garching - Mit 180 km/h raste die 38-Jährige EDV-Expertin aus Regensburg mit ihrem Seat über die A9 bei Garching Richtung Berlin, berichtet die Verkehrspolizei Freising. 100 km/h waren hier allerdings nur erlaubt. Der Polizei fiel die Raserin auf. Die Beamten stoppten den Seat schließlich und stellten bei der Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch bei der 38-Jährigen fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,3 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Lesen Sie auch: Weil er sich von einem Lkw blockiert fühlte, ist ein Mann (24) auf der A9 bei Hilpoltstein völlig ausgerastet. Er zog eine Waffe - und schoss.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgerhaus: Stadträte treiben Sanierung voran - doch diese Bedenken bleiben
Das Foyer des Unterschleißheimer Bürgerhauses muss dringend saniert werden. Es läuft auf eine Minimallösung heraus. Doch mit der können sich nicht alle Stadträte prompt …
Bürgerhaus: Stadträte treiben Sanierung voran - doch diese Bedenken bleiben
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ein Münchner Mountainbiker ist auf der sogenannten „Isartrail Grünwaldrunde“ gestürzt. Spaziergänger fanden ihn, doch er verstarb.
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ampel fällt aus: Honda und Mercedes bauen schweren Unfall
Eine  ausgefallene Ampel bedeutet nicht automatisch freie Fahrt. Für zwei Autofahrer bei Unterschleißheim ging diese Erkenntnis mit einem schmerzhaften und teuren Unfall …
Ampel fällt aus: Honda und Mercedes bauen schweren Unfall
Taufkirchens Grüne: Gute Listenplätze für die Neuen
Mit vielen neuen Gesichtern und einem einstimmig gewählten Kandidaten fürs Bürgermeisteramt starten die Grünen in Taufkirchen in den Kommunalwahlkampf.
Taufkirchens Grüne: Gute Listenplätze für die Neuen

Kommentare