+
Auf der A9 bei Garching hat die Polizei eine 38-jährige Raserin gestoppt. (Symbolfoto)

Betrunkene Raserin auf der A9 gestoppt

Betrunken und viel zu schnell war in der Nacht zum Donnerstag eine Seat-Fahrerin auf der A9 unterwegs. Bei Garching nahm ihre Fahrt dann ein jähes Ende. 

Garching - Mit 180 km/h raste die 38-Jährige EDV-Expertin aus Regensburg mit ihrem Seat über die A9 bei Garching Richtung Berlin, berichtet die Verkehrspolizei Freising. 100 km/h waren hier allerdings nur erlaubt. Der Polizei fiel die Raserin auf. Die Beamten stoppten den Seat schließlich und stellten bei der Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch bei der 38-Jährigen fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,3 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Lesen Sie auch: Weil er sich von einem Lkw blockiert fühlte, ist ein Mann (24) auf der A9 bei Hilpoltstein völlig ausgerastet. Er zog eine Waffe - und schoss.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Frauen für ein Halleluja: Das sind die zwei neuen Pfarrerinnen in Unterschleißheim 
Über ein Jahr waren die Stellen vakant. Jetzt hat die evangelische Kirchengemeinde Unterschleißheim-Haimhausen wieder zwei Pfarrerinnen. Am Sonntag werden sie ins Amt …
Zwei Frauen für ein Halleluja: Das sind die zwei neuen Pfarrerinnen in Unterschleißheim 
Entlang der Freisinger Landstraße: Ein Radweg auf jeder Seite
Durchbruch beim neuen Radweg zwischen München und Garching: Nach langem hin und her favorisieren auch die Planer einen Weg auf beiden Seiten der Freisinger Landstraße.
Entlang der Freisinger Landstraße: Ein Radweg auf jeder Seite
Oberhachinger wehren sich gegen neue Kiesgrube
Eine geplante neue Kiesgrube sorgt derzeit für Sorge bei Anwohnern in Oberhaching.
Oberhachinger wehren sich gegen neue Kiesgrube
Fridays for Future: Unterschleißheim verlegt die Demo auf den Pausenhof
Im Carl-Orff-Gymnasium in Unterschleißheim demonstrierten die Schüler für den Klimaschutz, damit schlossen sie sich dem globalen Klimastreik an.
Fridays for Future: Unterschleißheim verlegt die Demo auf den Pausenhof

Kommentare