Teure Bürgerhaus-Sanierung

Garching blitzt ab mit Zuschussantrag

  • schließen

Garching – Die Stadt Garching kann bei der Sanierung und beim Umbau ihres Bürgerhauses nicht mit Zuschüssen aus einem bundesweiten Förderprogramm rechnen. 

Wie Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD) im Hauptausschuss berichtete, wurde ein entsprechender Antrag der Kommune abgelehnt. Demnach hätten sich für das Programm 1000 Projekte mit einem Volumen von zwei Milliarden Euro beworben; zur Verfügung standen aber nur 140 Millionen Euro.

Wie berichtet will die Stadt ihr Bürgerhaus heuer umfassend sanieren – unter anderem bekommt das Gebäude ein neues Dach und neue Fenster. 2017 soll eine Klimaanlage eingebaut werden, die Hausmeisterwohnung wird aufgelöst zugunsten von Verwaltungsräumen für die Bücherei, und auch die Clubräume sollen modernisiert werden. Zudem hat sich der Stadtrat dafür ausgesprochen, das Foyer zu erweitern und barrierefrei zu gestalten.

All diese Pläne sind mit gut 6,1 Millionen Euro veranschlagt – weit mehr als im Haushalt ursprünglich dafür vorgesehen. Daher hatte die Stadt gehofft, bei dem Bundesprogramm zum Zug zu kommen, das einen Zuschuss über 50 Prozent der Kosten gewährt hätte. Dies hat sich nun jedoch zerschlagen, sodass sich der Stadtrat spätestens bei den Beratungen für den Haushalt 2017 Jahres Gedanken machen muss, wie die Mehrkosten finanziert werden sollen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: Eine große Mehrheit der Mitglieder hat einer Verschmelzung der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Geiß bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare