+
Die Polizei hat beim „Schall im Schilf“-Festival 41 Besucher mit Drogen erwischt. 

Am vergangenen Wochenende

Drogensumpf beim „Schall im Schilf“

Garching - Beim Musikfestival „Schall im Schilf“ am vergangenen Wochenende in Garching sind viele Besucher mit Drogen erwischt worden. 

Beamte des Rauschgiftdezernats waren für Kontrollen auf dem Gelände am Garchinger See unterwegs. Dabei erwischten sie laut Pressebericht insgesamt 41 Besucher, die entweder unter Drogeneinfluss standen oder Betäubungsmittel dabei hatten. Alle wurden vorläufig festgenommen. Darunter auch vier Personen, die mit Rauschgift gehandelt hatten. Im Rahmen des Einsatzes konnte eine Vielzahl von verschiedenen Betäubungsmitteln beschlagnahmt werden. Hierbei handelt es sich überwiegend um Amphetamin, Kokain, Ecstasy und Marihuana. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Kommentare