Schwere Verletzungen

Lkw fährt bei Rotlicht und erfasst Motorradfahrer

Garching - Ein Lkw-Fahrer ist am Samstag in Garching bei Rotlicht in eine Kreuzung gefahren. Dabei prallte er frontal mit einem Motorrad zusammen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. 

Der 34-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Erding war laut Polizei gegen 12.30 Uhr auf der Staatsstraße 2350 unterwegs. An der Kreuzung zur Freisinger Landstraße wollte er nach links abbiegen und fuhr trotz roter Ampel in den Kreuzungsbereich. Dabei kam ihm ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Freising mit seinem KTM Motorrad entgegen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Motorrad frontal gegen den Lastwagen prallte. Der Freisinger  erlitt schwere Verletzungen, darunter eine Schädelverletzung und mehrere Frakturen. Er musste vom Notarzt zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle für vier Stunden gesperrt werden. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft München wird ein unfallanalytisches Gutachten erstellt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A99: Vier Verletzte bei Auffahrunfall
Vier Personen mussten nach einem Auffahrunfall auf der A99 mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Ein Gasleck erschwerte die …
A99: Vier Verletzte bei Auffahrunfall
Beim Abbiegen: Radler kracht in Auto
Weil er zu schnell in die Kurve gefahren ist, ist ein 23-Jähriger in Straßlach gegen ein Auto geprallt und auf die Motorhaube geschleudert worden. 
Beim Abbiegen: Radler kracht in Auto
Fußball-Kapitän sucht Liebesglück im TV
Vom Fußballplatz auf den Bildschirm: Der Heimstettner Spieler Felix Hufnagel (25) aus Haar sucht am Samstagabend seine Traumfrau in der Datingshow „Meet the Parents“.
Fußball-Kapitän sucht Liebesglück im TV
„Nichts mehr aufbrechen“
Dijamant Z. aus Oberschleißheim kam vor einem Jahr beim Amoklauf im OEZ ums Leben.  Eine Gedenkfeier wird es zum Jahrestag nicht geben– aus Rücksicht auf seine Familie. 
„Nichts mehr aufbrechen“

Kommentare