+
Mit Verspätung wird die „Neue Mitte“ am Hochschulcampus in Garching fertig sein. Der Festakt zur Eröffnung findet, wie geplant, im Audimax statt. Aber Hotel und Läden werden erst im August und im September ihre Türen öffnen. 

Neue Mitte wird Eröffnet, Läden bleiben geschlossen 

Galileo braucht mehr Zeit

  • schließen

Am 4. Mai wird die lang ersehnte Neue Mitte auf dem Garchinger Campus eröffnet. Bis dort aber die Läden aufmachen, Vorlesungen stattfinden und Hotelgäste übernachten, wird es entgegen früherer Pläne noch etwas dauern.

Von Patrik Stäbler

Garching – Die Technische Universität München (TUM) feiert heuer 150. Geburtstag, natürlich auch an ihrem größten Standort in Garching (siehe Kasten). Dort stehen Anfang Mai mehrere Veranstaltungen auf dem Programm, unter anderem die Eröffnungsfeier der „Galileo“ genannten Neuen Mitte auf dem Forschungscampus.

Allein eine Eröffnungsfeier im Wortsinn wird das Fest für geladene Gäste nicht werden – denn in dem 200 Meter langen und 50 Meter breiten Gebäude östlich des U-Bahnhofs wird zu diesem Zeitpunkt kaum etwas geöffnet haben. Gingen die Verantwortlichen beim Tag der offenen Tür vor fünf Monaten noch davon aus, dass Hotel, Läden, Restaurants und Co. im ersten Quartal 2018 in Betrieb gehen würden, so ist dieser Termin zwischenzeitlich nach hinten verschoben worden.

Die Gründe für die Verzögerung seien vielfältig, sagt Bernhard Nüsse, Geschäftsführer der Projektgesellschaft „Neue Mitte am Hochschulcampus“. Und weiter: „Vor allem die Haustechnik in dem Gebäude ist sehr komplex.“ Dabei ist der erste Galileo-Mieter vor Kurzem schon eingezogen: die Firma Dräxlmaier, die dort mit etwa 75 Mitarbeitern und auf rund 1000 Quadratmetern Labor- und Bürofläche am Auto der Zukunft forschen will. Darüber hinaus öffnet dieser Tage das Fitnessstudio in der Neuen Mitte seine Türen, und bis Ende April könnten womöglich weitere Büroflächen an Mieter übergeben werden, sagt Nüsse. Zudem soll das Audimax mit seinen fast 1400 Plätzen fertig sein – schließlich wird dort der Festakt am 4. Mai über die Bühne gehen.

Ansonsten müssen sich die Mieter – und die Tausenden von Beschäftigten und Studenten auf dem Forschungsgelände – jedoch gedulden, bis das „Herz des Campus“, wie sich Galileo nennt, mit voller Kraft schlägt. So seien im Sommer zwei Veranstaltungen im Kongresszentrum geplant, sagt Nüsse, ehe es samt des 250-Zimmer-Hotels und des Gästehauses mit seinen 160 Apartments voraussichtlich Ende August in Betrieb gehen wird. Im September – vor Beginn des Wintersemesters – sollen dann die Geschäfte im Erd- und Untergeschoss der Neuen Mitte ihre Türen öffnen. Im Zentrum steht dabei ein Edeka-Supermarkt; dazu kommen unter anderem ein Optiker, eine Apotheke, ein Buchgeschäft, ein Friseur, ein Reisebüro sowie das gastronomische Angebot – von der Pizzeria über eine Eisdiele und etliche Kioske bis hin zum Brauhaus mit selbst gebrautem Bier.

„Sofern die Flächen fertig sind, können die Mieter auch schon früher aufmachen – das überlassen wir ihnen“, sagt Bernhard Nüsse. Er geht davon aus, dass die letzten Bauarbeiten am Gebäude und an den Außenanlagen im Herbst dieses Jahres abgeschlossen werden. Erst mal nicht angegangen werde dagegen der direkte Zugang vom U-Bahn-Aufgang ins Gebäude, der in der ursprünglichen Planung vorgesehen war. Dieser habe sich als „ziemlich komplexe Sache“ erwiesen, sagte Nüsse, weshalb man nun auf einen alternativen Zugang setze. So können Besucher, wenn sie am nördlichen U-Bahn-Aufgang an der Oberfläche ankommen, direkt nach rechts abbiegen und über zwei Rolltreppen oder eine Freitreppe nach unten gelangen, wo es dann ins Gebäude hineingeht. Ob und wann ein direkter Zugang vom U-Bahnhof noch gebaut wird, lässt Nüsse offen: „Wir haben im Gebäude die Vorbereitungen geschaffen. Allerdings kann ich keinen Zeitpunkt nennen, wann das gemacht wird.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Letzte Hoffnung für den krebskranken Friedrich: Mama spendete Knochenmark - obwohl Ärzte abrieten
Weil sich für ihren krebskranken 14-jährigen Sohn kein genetischer Zwilling finden ließ, setzt eine Familie aus Oberschleißheim alles auf eine Karte.
Letzte Hoffnung für den krebskranken Friedrich: Mama spendete Knochenmark - obwohl Ärzte abrieten
Landkreisweiter 20-Minuten-Takt: SPD drängt auf S7-Ausbau
Landkreisweiter 20-Minuten-Takt: SPD drängt auf S7-Ausbau
Mann vergewaltigte Kinder und filmte seine Gräueltaten - jetzt bekam er sein gerechtes Urteil
Immer wieder hat sich ein 57 Jahre alter Staplerfahrer aus Unterschleißheim an Kindern vergangen. Doch nicht nur das - der Mann filmte seine eigenen Gräueltaten.
Mann vergewaltigte Kinder und filmte seine Gräueltaten - jetzt bekam er sein gerechtes Urteil
Tödliche Schüsse auf Münchner Baustelle: Polizeisprecher macht Andeutung zu möglichem Tatmotiv
Großeinsatz am Münchner Mariahilfplatz! Die Polizei bestätigt zwei Tote. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei ist vor Ort. Der News-Ticker.
Tödliche Schüsse auf Münchner Baustelle: Polizeisprecher macht Andeutung zu möglichem Tatmotiv

Kommentare