Helmut-Karl-Platz

Genügend Unterschriften für ein Bürgerbegehren

  • schließen

Garching - In Garching bahnt sich ein Bürgerentscheid über den Lieferverkehr am Helmut-Karl-Platz an. Laut eigenen Angaben haben die Grünen inzwischen ausreichend Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt.

Etwa 1200 sind hierfür nötig; darüber hinaus verfüge man auch über den anvisierten Puffer von rund 20 Prozent, sagt Rolf Schlesinger, Sprecher des Ortsverbands. Der Grünen-Vorstoß zielt darauf ab, den Lkw-Verkehr auf dem Helmut-Karl-Platz zu begrenzen. Demgegenüber hat der Hauptausschuss im Stadtrat mit großer Mehrheit entschieden, die Zufahrt an dieser Stelle zu öffnen und auch für Zwölftonner freizugeben. Ende Juni wollen die Initiatoren ihre Unterschriftenlisten im Rathaus abgeben; bis dahin werde weiter gesammelt. Denn, so Schlesinger: „Je mehr Personen unterschreiben, desto größer ist das Signal an den Stadtrat.“ Der müsste sich fristgerecht noch vor der Sommerpause am 28. Juli mit dem Thema beschäftigen und entscheiden, ob es zum Bürgerentscheid kommt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lichtblicke zur Geisterstunde
Schaurig-schön: Die Lichtmaler zeigen Oberhaching von einer ganz neuen, besonderen Seite. So manchen gruselt‘s...
Lichtblicke zur Geisterstunde
Nach Rauferei radelt 29-Jähriger betrunken davon
Im Rahmen einer Fahndung hat die Polizei am frühen Freitagmorgen einen 29-jährigen Kirchheimer aufgegriffen, der völlig betrunken auf seinem Fahrrad saß.
Nach Rauferei radelt 29-Jähriger betrunken davon
Verdienstorden für Christa Lippmann
Sie ist die Mutter des Erziehungsurlaubs: Seit 25 Jahren setzt sich Christa Lippmann aus Taufkirchen für die Interessen von Frauen ein. Ihr  Engagement wurde nun …
Verdienstorden für Christa Lippmann
Rundumschlag am Rathaus für 16 Millionen Euro
„Bürgerzentrum 2022“: Das soll aus dem Neubiberger Rathaus samt Umfeld werden. Ein Großprojekt, für das die Bürger viele Wünsche haben.
Rundumschlag am Rathaus für 16 Millionen Euro

Kommentare