Blaulicht eines Streifenwagens.
+
Die Polizei sucht Zeugen für den schweren Radunfall am Riemerfeldring in Garching. (Symbolbild)

In Spielplatznähe

Mountainbiker bricht Einjähriger das Schienbein und flüchtet

  • Günter Hiel
    vonGünter Hiel
    schließen

Ein junger Mann auf einem Mountainbike hat in der Nähe eines Spielplatzes in Garching ein einjähriges Mädchen angefahren und schwer verletzt. Als die Mutter ihn zur Rede stellen wollte, haute er ab.

  • Ein Mountainbiker fährt in Garching ein einjähriges Mädchen an und bricht ihm das Schienbein.
  • Als die Mutter ihn anspricht, flüchtet er.
  • Die Polizei sucht Zeugen.

Garching - Am Donnerstag, 30. Juli, gegen 16.30 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Radfahrer auf dem Riemerfeldring in Garching. Auf einer Brücke in der Nähe des Spielplatzes befanden sich ein einjähriges Mädchen zusammen mit der Mutter und ihrer Tante. Beim Vorbeifahren an der Gruppe stießen der Radfahrer und das Kleinkind zusammen, meldet die Polizei.

Mädchen bricht sich beim Zusammenprall das Schienbein

Die Einjährige kam zu Sturz und verletzte sich schwer; wie sich später herausstellte, erlitt sie einen Bruch des linken Schienbeins.. Der Radfahrer hielt an und wurde von der Mutter des Kleinkindes auf sein Verhalten angesprochen. Er reagierte hierauf nicht und flüchtete mit seinem Fahrrad.

Mutter geht zur Polizei

Die Mutter brachte ihre Tochter in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung und meldete den Vorfall auf der Wache der Polizeiinspektion Oberschleißheim.

Beschreibung des flüchtigen Radfahrers

Die Beschreibung des flüchtigen Radfahrers: Der junge Mann ist circa 18 bis 25 Jahre alt, dunkler südländischer Hauttyp, kurze dunkelbraune Haare, dunkelbraune Augen, Brillenträger, sprach akzentfreies Deutsch und trug weiße In-Ear-Kopfhörer.

Zeugenaufruf der Polizei

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Von einem Gewitter erschreckt, hat ein Turnierpferd auf der Koppel des Reitsportzentrums in Großhelfendorf ausgeschlagen - und eine 21-Jährige am Brustbein getroffen und schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Das Landratsamt meldet vier weitere Todesfälle. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
Der Bäcker Anton Pettinger verbindet eine junge Familie und Frühaufstehen. Er liebt seinen Beruf, obwohl er auf so manches verzichten muss. 
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Anneliese Figue infizierte sich mit dem Coronavirus - und erkrankte schwer. „Ich selbst habe Corona total unterschätzt“, sagt sie und möchte nun andere Menschen warnen.
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation
Unter seinem Vorgänger hatte er zuletzt „verhärtete Fronten“ ausgemacht. Andreas Janson setzt daher auf viel Kommunikation. Nur bei einem Wahlversprechen muss er …
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation

Kommentare