+
Gaffer sind ein leidiges Problem für Polizei- und Rettungskräfte (Symbolbild)

Gaffer in Garching

Polizisten stauchen sensationslustigen Linienbus-Fahrer zusammen - doch er sieht es nicht ein

Polizisten haben sich nach einem Unfall in Garching am Dienstag einen Gaffer vorgeknöpft und ihm ein doppeltes Bußgeld aufgebrummt.

Garching– Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer hatte laut Polizei in Hochbrück beim Abbiegen an der Kreuzung Diesel-/ Ecke Zeppelinstraße gegen 15 Uhr einen Radfahrer übersehen und angefahren. Zum Glück wurde der 82-jährige Radfahrer aus Garching nur leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme beobachteten die Polizisten, wie der Busfahrer seinen Linienbus verlangsamte und mit seinem Handy mehrere Bilder der Unfallstelle machte. Der verletzte Radfahrer lag zu diesem Zeitpunkt schon im Krankenwagen. Die Beamten hielten den Bus an und stauchten den schaulustigen Fahrer mächtig zusammen. 

Linienbus-Fahrer als Gaffer - dann zeigt er sich auch noch uneinsichtig

Dieser zeigte sich uneinsichtig, meldet die Polizei. Den Fahrer des Linienbusses erwartet eine Anzeige. Wegen seiner Sensationslust droht ihm ein verdoppeltes Bußgeld von 200 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Der Polizist Stefan Pfeiffer wurde über Nacht so etwas wie ein Star - weil er Gaffer nach einem tödlichen Unfall fragte, ob sie die Leiche sehen wollen. Die Polizeigewerkschaft will Pfeiffers überraschende Popularität jetzt nutzen. 

Lesen Sie auch: Handy als „Tatwerkzeug“: Jetzt fordern Polizisten

diese neuen Gesetze gegen Leichen-Gaffer

In Augsburg kam es zu einem schweren Unfall. Dabei wurden zwei Menschen schwer verletzt. An der Unfallstelle filmte ein Gaffer mit seinem Handy, doch die Polizei war machtlos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterhachinger Lärmschutz-Aktivisten sorgen beinahe für Polizei-Einsatz
Mehrere Anwohner hatten sich am Mittwoch in der Unterhachinger Gemeinderatssitzung versammelt, um für eine Lärmschutzwand an der A995 zu protestieren. Allerdings lief …
Unterhachinger Lärmschutz-Aktivisten sorgen beinahe für Polizei-Einsatz
Kommentar zum Eklat  der Lärmschutz-Aktivisten: Traurige Inszenierungvon Egoismus
Im Unterhachinger Gemeinderat haben die Lärmschutz-Aktivisten für tumultartige Szenen gesorgt. Beinahe musste die Polizei anrücken. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur …
Kommentar zum Eklat  der Lärmschutz-Aktivisten: Traurige Inszenierungvon Egoismus
AfD will in den Kreistag - und stellt einen Landratskandidaten
Es ist eine doppelte Premiere im Landkreis München: Die AfD stellt bei der Kommunalwahl 2020 einen Landratskandidaten und eine Kreistagsliste. Das sind die Kandidaten.
AfD will in den Kreistag - und stellt einen Landratskandidaten
Michael Lilienthal ist Bürgermeister-Kandidat in Taufkirchen
Die Freien Wähler haben sich Zeit gelassen und jetzt aber doch noch ihren Hut in den Ring geworfen: Sie wählten Michael Lilienthal erneut zu ihrem Kandidaten für das Amt …
Michael Lilienthal ist Bürgermeister-Kandidat in Taufkirchen

Kommentare