Eine 68-Jährige wurde bei einem Radunfall in Garching so schwer verletzt, dass sie notoperiert werden musste.
+
Eine 68-Jährige wurde bei einem Radunfall in Garching so schwer verletzt, dass sie notoperiert werden musste.

Polizei sucht Zeugen

Rätselhafter Radlunfall: 68-Jährige muss notoperiert werden

Eine 68-Jährige wurde bei einem Radunfall in Garching so schwer verletzt, dass sie notoperiert werden musste. Doch wie es zu dem Unfall kam und wer beteiligt war, ist rätselhaft.

Garching - Am Sonntag wurde die Polizei in Oberschleißheim darüber informiert, dass eine 68-Jährige aus Garching verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert worden sei. Nach aktuellen Erkenntnissen war die Frau mit ihrem Fahrrad im Bereich Garching oder Garching-Hochbrück unterwegs, als sie zwischen 13.15 Uhr und 13.58 Uhr zu Sturz kam. Ein Passant mit einem VW Bus brachte sie daraufhin zurück zu ihrem Wohnort. Nach etwa einer Stunde klagte die Garchingerin über Unwohlsein und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo sie aufgrund ihrer schweren Verletzungen notoperiert werden musste.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu einem möglichen Unfall machen können sowie insbesondere den Fahrer des VW Busses. Wer helfen kann, wird gebeten, sich beim Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, zu melden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare