Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

Stadt startet Umfrage für ein Gesamtkonzept in der Fußgängerzone

Garching - Nachdem das Bürgerbegehren der Grünen für ein Lkw-Verbot auf dem Helmut-Karl-Platz gescheitert ist (wir berichteten), möchte die Stadt ein neues Gesamtkonzept für die Befahrung des Rathaus-, Bürger- und Helmut-Karl-Platzes erstellen.

Das Konzept soll laut Pressemitteilung die Interessen der Gewerbetreibenden ebenso wie die der Anwohner, Fußgänger und Radfahrer berücksichtigen. Dazu führt die Stadt aktuell eine Umfrage unter Immobilieneigentümern und Gewerbetreibenden der Fußgängerzone durch. Sie wurden von der Verwaltung angeschrieben und gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Bürgermeister Dietmar Gruchmann hofft, dass sich möglichst viele Betriebe und Eigentümer beteiligen. Nur so könne eine Regelung gefunden werden, die die verschiedenen Bedürfnisse bestmöglich berücksichtigt. Die Umfrage läuft noch bis zum 23. September. Die Befahrung der Fußgängerzone vor allem durch Lieferfahrzeuge führt in der Kommune immer wieder zu Diskussionen und Beschwerden. Mit der Erstellung eines Gesamtkonzepts möchte die Stadt auch auf die vielen Unterschriften zum Bürgerbegehren Helmut-Karl-Platz reagieren, heißt es in der Pressemeldung.

mm

Rubriklistenbild: © Förtsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“
Das Unwetter, das am Dienstag über den südlichen Landkreis hinweggefegt ist, hat teilweise viel Schaden angerichtet. Auch Irene (62) und Klaus Laubmeier (62) aus …
Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“
Kinderbetreuung vor dem Kollaps
Heftige Engpässe gibt‘s bei der Kinderbetreuung in Grasbrunn: Mindestens 35 Plätze fehlen. Lösungen sind schwierig zu finden.
Kinderbetreuung vor dem Kollaps
Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Ein Unterstand für Jugendliche mit Sitz- und Liegemöglichkeiten im Unterhachinger Ortspark soll kommen. Die Anwohner sind allerdings nicht begeistert. 
Neuer Jugend-Treffpunkt: Anwohner fürchten Lärm
Hilfsmission auf hoher See
Auf eine spannende Reise begibt sich Andreas Sliwka am Mittwoch: Der Unterföhringer Arzt sticht an Bord des „Seefuchs“ in See - um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu …
Hilfsmission auf hoher See

Kommentare