+
Runter vom Gas: In der Schleißheimer Straße ab der Neuwirt-Kreuzung gilt künftig Tempo 30. Entgegen der Empfehlung der Polizei.

Auf Antrag der CSU

Tempo 30 in Schleißheimer Straße - obwohl die Polizei nicht überzeugt ist

  • schließen

Der Garchinger Stadtrat führt in der Schleißheimer Straße eine 30er-Zone ein. Und das, obwohl die Polizei die Geschwindigkeitsbegrenzung für nicht gerechtfertigt hält.

Garching – Tempo 30 in der Schleißheimer Straße zwischen der Neuwirt-Kreuzung und der Maier-Leibnitz-Straße, das will der Garchinger Stadtrat auch gegen die Empfehlung der Polizei durchsetzen. „Wir haben hier das Sagen“, schloss sich der Stadtrat der Meinung von Gemeinderat Alfons Kraft (BfG) an.

Der Verkehr, vor allem auch der Lieferverkehr für die an die Straße anliegenden Ladengeschäfte, nimmt zu. „Dadurch nimmt auch das Unfallrisiko zu“, begründet die CSU-Fraktion ihren Antrag auf Herabsenkung der Geschwindigkeit. Dabei geht es der CSU insbesondere um die Sicherheit der Schulkinder, die hier die Straße kreuzen. „Es handelt sich gerade auf Höhe des Gasthof Neuwirt durchaus um eine Problemstelle“, betonte Jürgen Ascherl (CSU).

Sechs Unfälle 2019 - und keiner wegen zu hohem Tempo

Dem setzt die Polizei entgegen, dass keiner der in diesem Jahr aufgenommenen sechs Unfälle aufgrund der Geschwindigkeit passiert seien, sondern es sich lediglich um ein- und ausparkende Fahrzeuge gehandelt hätte. Da es sich um eine ortsteilverbindende Straße handelt, zudem kein Kindergarten und auch keine Schule direkt an die Straße angrenzen, sieht die Polizei eine Geschwindigkeitsreduzierung nicht gerechtfertigt.

Der CSU Antrag stieß fraktionsübergreifend auf breite Zustimmung. „Wir haben an dieser Straße das Sagen und sollten uns der Polizei-Empfehlung nicht fügen. Wir sollten hier Tempo 30 anordnen, wir werden schon sehen, was dann passiert “, sagte Kraft. Auch Florian Baierl (UG) sieht „die 30-er Zone als sehr sinnvoll. Fährt man vernünftig um die Neuwirt-Kreuzung, dann geht es sowieso nicht schneller.“ Auch Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD) steht hinter dem Antrag, „auch wenn es uns um die Ohren gehauen wird. Ich befürchte jedoch, das ist ein vergeblicher Kampf gegen Windmühlen.“

Lesen Sie auch: Expressbusse um München: Dort verlaufen die Linien

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knappe Entscheidung für Bauprojekt an der Putzbrunner Straße
Ein Supermarkt, ein Gesundheitshaus und Wohnungen sollen an der Putzbrunner Straße in Hohenbrunn entstehen. Über die Bebauung streitet der Hohenbrunner Gemeinderat seit …
Knappe Entscheidung für Bauprojekt an der Putzbrunner Straße
Diese Metzgerei macht den besten Leberkas in ganz Bayern - es gibt ihn oft auch in München
Jetzt ist es offiziell: Experten haben den besten Leberkas in ganz Bayern gekürt. Die Metzgerei mit ihrem Verkaufsmobil setzte sich gegen Ladenbesitzer aus dem Freistaat …
Diese Metzgerei macht den besten Leberkas in ganz Bayern - es gibt ihn oft auch in München
„Nicht ohne die Bürger“: CSU verhindert Entscheidung zu Gymnasium-Standort in Putzbrunn
Vor einem Jahr fiel die Entscheidung, dass das 15. Gymnasium im Landkreis in Putzbrunn für 900 Schüler gebaut wird. Wo das Gymnasium hinkommt, das sollte der Gemeinderat …
„Nicht ohne die Bürger“: CSU verhindert Entscheidung zu Gymnasium-Standort in Putzbrunn
Isarcenter Ottobrunn: So sehen Bauphase und Zukunft aus
Ein 35-Millionen-Euro Projekt ist der Neubau des Isarcenters in Ottobrunn. So wird die Bauphase ablaufen, das ist für die Zukunft geplant.
Isarcenter Ottobrunn: So sehen Bauphase und Zukunft aus

Kommentare