+
Das Gymnasium Garching bekommt eine neue Führung: Armin Eifertinger beginnt am 1. August.   

Gymnasium Garching

Neuer Schulleiter kommt im August

  • schließen

Das Gymnasium Garching bekommt einen neuen Schulleiter. der kommt im August zunächst mal als Stellvertreter.

Garching – Das Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG) bekommt einen neuen Schulleiter: Armin Eifertinger, derzeit stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Markt Schwaben, wird zum 1. August nach Garching wechseln. Auch dort wird er zunächst als stellvertretender Schulleiter angestellt, jedoch die Amtsgeschäfte übernehmen. Das berichtete der kommissarische Schulleiter Matthias Wermuth in der Zweckverbandssitzung. In der Folge wird Eifertinger zum Schulleiter aufsteigen. Wann genau, stehe noch nicht fest, spätestens am 1. August 2019.

Rückkehr „nicht abzusehen“

Wie berichtet, hatte sich der Schulleiter des WHG Anfang des Jahres krank gemeldet; gleiches tat im März seine Stellvertreterin. Da eine Rückkehr der beiden „momentan nicht abzusehen“ sei, so das Kultusministerium, hatte im April Wermuth den Posten kommissarisch übernommen. Eigentlich ist er Direktor des Gymnasiums in Kirchheim. Überdies waren die beiden Stellen am WHG ausgeschrieben worden.

Im Falle des Schulleiters habe dieser schon länger angekündigt, zum August 2019 seinen Posten abgeben zu wollen, sagte Wermuth. Wann die Stellvertreterin zurückkehren wird, ist noch offen. Ihr Amt wird Eifertinger übernehmen. Sobald dieser zum Schulleiter aufrückt, müsse der Stellvertreter neu ausgeschrieben werden, sagte Wermuth, der nun vier Monate an der Spitze beider Gymnasien stand.

Ministerium „will Geld sparen“

„Ich finde es schade, dass das Kultusministerium nicht schneller reagieren kann“, sagte Garchings Bürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender Dietmar Gruchmann (SPD). „Aber offensichtlich will man Geld sparen. Eigentlich hätten unsere Schulen ein schnelleres Handeln verdient.“   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hand verloren, Krebs besiegt: So kämpft sich Julia (21) aus Schäftlarn zurück ins Leben
Julia Sattelberger aus Schäftlarn hat als Teenager ihr Testament gemacht, denn sie war dem Tod nahe. Doch aufgegeben hat sie nie - und den Kampf gegen den Krebs …
Hand verloren, Krebs besiegt: So kämpft sich Julia (21) aus Schäftlarn zurück ins Leben
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
Die A9 bei München war am Donnerstag in Richtung Nürnberg lange komplett gesperrt. Ein schwerer Unfall hatte sich gegen 14 Uhr ereignet. 
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
220 Millionen Euro sind zu teuer: Das reiche Unterföhring begräbt Tunnel-Pläne
Die Blechlawine bleibt: 220 Millionen Euro für eine 2,7-Kilometer-Röhre waren schlussendlich sogar dem wohlhabenden Unterföhring zu teuer. Nun hoffen viele Gemeinderäte …
220 Millionen Euro sind zu teuer: Das reiche Unterföhring begräbt Tunnel-Pläne
Haarer Fahrservice steht auf der Kippe
6000 Fahrten in drei Jahren: Der Haarer Fahrservice lohnt sich. Doch es gibt zwei Punkte, die die CSU gewaltig stören. Sie will lieber auf Taxis umsteigen.
Haarer Fahrservice steht auf der Kippe

Kommentare