+
Das Gymnasium Garching bekommt eine neue Führung: Armin Eifertinger beginnt am 1. August.   

Gymnasium Garching

Neuer Schulleiter kommt im August

  • schließen

Das Gymnasium Garching bekommt einen neuen Schulleiter. der kommt im August zunächst mal als Stellvertreter.

Garching – Das Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG) bekommt einen neuen Schulleiter: Armin Eifertinger, derzeit stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Markt Schwaben, wird zum 1. August nach Garching wechseln. Auch dort wird er zunächst als stellvertretender Schulleiter angestellt, jedoch die Amtsgeschäfte übernehmen. Das berichtete der kommissarische Schulleiter Matthias Wermuth in der Zweckverbandssitzung. In der Folge wird Eifertinger zum Schulleiter aufsteigen. Wann genau, stehe noch nicht fest, spätestens am 1. August 2019.

Rückkehr „nicht abzusehen“

Wie berichtet, hatte sich der Schulleiter des WHG Anfang des Jahres krank gemeldet; gleiches tat im März seine Stellvertreterin. Da eine Rückkehr der beiden „momentan nicht abzusehen“ sei, so das Kultusministerium, hatte im April Wermuth den Posten kommissarisch übernommen. Eigentlich ist er Direktor des Gymnasiums in Kirchheim. Überdies waren die beiden Stellen am WHG ausgeschrieben worden.

Im Falle des Schulleiters habe dieser schon länger angekündigt, zum August 2019 seinen Posten abgeben zu wollen, sagte Wermuth. Wann die Stellvertreterin zurückkehren wird, ist noch offen. Ihr Amt wird Eifertinger übernehmen. Sobald dieser zum Schulleiter aufrückt, müsse der Stellvertreter neu ausgeschrieben werden, sagte Wermuth, der nun vier Monate an der Spitze beider Gymnasien stand.

Ministerium „will Geld sparen“

„Ich finde es schade, dass das Kultusministerium nicht schneller reagieren kann“, sagte Garchings Bürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender Dietmar Gruchmann (SPD). „Aber offensichtlich will man Geld sparen. Eigentlich hätten unsere Schulen ein schnelleres Handeln verdient.“   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturz mit E-Bike: Lehrerin bricht sich Knie
Mit ihrem E-Bike ist eine 57-Jährige Lehrerin in Oberschleißheim schwer verunglückt. Dabei schien die Unfallgefahr schon gebannt.
Sturz mit E-Bike: Lehrerin bricht sich Knie
A-99 am Südkreuz vier Stunden lang gesperrt
Nach einem Motorschaden hat ein Sattelzug am Autobahnkreuz München-Süd 200 Liter Diesel verloren - und eine vierstündige Sperre der A-99 ausgelöst. Samt Riesenstau. 
A-99 am Südkreuz vier Stunden lang gesperrt
Bezirkstag: CSU verteidigt Direktmandate
Karin Hobmeier und Ilse Weiß von der CSU ziehen erneut als direkt gewählte Bezirksrätinnen in den Bezirkstag ein.
Bezirkstag: CSU verteidigt Direktmandate
Leicht abgespeckt
Die Wende ist vollzogen. Das Projekt Sportpark geht weiter. Der Gemeinderat hat am Montag in einer Sondersitzung den Planungsstopp aufgehoben und das Sportzentrum an der …
Leicht abgespeckt

Kommentare