+
Kinder statt Kohle: In das ehemalige Gebäude der Kreissparkasse in Hochbrück zieht die Ganztagsbetreuung ein.

Im ehemaligen Sparkassengebäude

Hochbrück: Offene Ganztagsschule startet im Herbst

  • schließen

Hochbrück bekommt eine offene Ganztagsschule - die Stadt Garching lässt sich das einiges kosten. Standort ist das ehemalige Sparkassengebäude.

HochbrückDie Stadt Garching richtet zum kommenden Schuljahr eine offene Ganztagsschule in Hochbrück ein – und lässt sich dieses Angebot einiges kosten. Wie der Hauptausschuss im Stadtrat beschlossen hat, wird die Kommune einen jährlichen Defizitausgleich von bis zu 50 000 Euro bei einer Gruppe und bis zu 80 000 Euro bei zwei Gruppen übernehmen. Das Ganztagsangebot soll, wie berichtet, im ehemaligen Gebäude der Kreissparkasse am Seilerweg unterkommen, dass die Stadt unlängst erworben hat.

Dass die Kommune nun auch bei den Betriebskosten „in die Bresche springt für Dinge, die eigentlich der Staat organisieren sollte“, löste bei Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD) Verärgerung aus. „Und das Verrückte ist: Entscheiden darf es dann doch wieder die Schulleitung, also das Kultusministerium.“ Zwar stelle der Freistaat ein Budget für offene Ganztagsschulen zur Verfügung, erläuterte die zuständige Rathausmitarbeiterin Monika Kirmeier. Aber dieses reiche in Hochbrück nicht aus. Interesse daran, das dortige Angebot zu übernehmen, haben der Kreisjugendring (KJR) München-Land, die Arbeiterwohlfahrt und die Innere Mission München. Jedoch hat Rektorin Edeltraud Feirer, deren Hochbrücker Grundschule letztlich die Entscheidungshoheit hat, der Stadt bereits ihre Präferenz für den KJR mitgeteilt, da sie mit diesem seit Jahren „äußerst vertrauens- und wirkungsvoll“ kooperiere.

Ein Grund für das erwartete Defizit des Ganztagsangebots in Hochbrück ist der 600 Meter lange Weg von der Schule zur früheren Sparkasse. Hier müssten die Kinder begleitet werden, was Cornelia Otto einen „seltsamer Vorgang“ nannte, da dieselben Schüler alleine gehen dürften, wenn sie einen Hort besuchen würden. „Aber der offene Ganztag ist ein schulisches Angebot“, erläuterte die Fachbereichsleiterin für Soziales im Rathaus. „Deshalb gilt eine andere Art von Versicherung.“ Da die Lehrer der Grundschule die Begleitung nicht übernehmen können, muss hier der Kooperationspartner einspringen – was wiederum zu Kosten führt.

Aktuell gibt es in Hochbrück eine Nachmittagsbetreuung für Grundschüler im Kindergarten St. Franziska-Romana. Dort seien zuletzt im Schnitt 30 Hortkinder untergekommen, was einer deutlichen Überbelegung gleichkomme, sagte Cornelia Otto. „Die Leiterin hat uns mitgeteilt, dass sie das so nicht mehr machen und keine Ausnahmegenehmigung mehr beim Landratsamt beantragen wird. Unser Anliegen ist es, hier Entlastung zu schaffen.“

Stand jetzt habe die Stadt 17 Anmeldungen für die Ganztagsschule vorliegen; rund 30 Eltern hatten im Vorfeld ihr Interesse bekundete, berichtete Cornelia Otto. Sie bekräftigte auf Nachfrage von Stadträtin Michaela Theis (UG), dass sie mit mehr als 25 Buben und Mädchen rechne, sodass man zwei Gruppen benötigen werde.

Prinzipiell ist das Angebot der offenen Ganztagsschule bis 16 Uhr an vier Tagen pro Woche kostenfrei; allein für die Verpflegung müssen Eltern bezahlen. Zusätzlich kann der Kooperationspartner mit Zustimmung der Schule aber auch am fünften Tag sowie in den Ferien eine Betreuung anbieten – dann gegebenenfalls gegen eine Gebühr. Auf solch ein Zusatzangebot will die Stadt mit der Zusicherung der Defizitübernahme drängen. In dem einstimmigen Beschluss des Ausschusses heißt es: „Es soll darauf geachtet werden, dass eine zweigruppige offene Ganztagsschule, gegebenenfalls mit Berücksichtigung zusätzlicher Angebote wie zum Beispiel der Betreuung am Freitag oder der Ferienbetreuung erreicht wird.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das sind die neu gewählten Bezirksräte aus dem Landkreis München
Sieben Bezirksräte aus dem Landkreis München sind im neu gewählten oberbayerischen Bezirkstag vertreten. Das Wahlergebnis für die dritte kommunale Ebene spiegelt die …
Das sind die neu gewählten Bezirksräte aus dem Landkreis München
Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Die Tat sorgte bundesweit für Schlagzeilen: Im Prozess gegen die mutmaßlichen Vergewaltiger, die in Höhenkirchen im vergangenen Jahr eine 16-Jährige brutal missbraucht …
Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Schon wieder: Hochbrücker Maibaum muss  gefällt werden
Wie im vergangenen Jahr erwischt es den Hochbrücker Maibaum vor der Zeit: Er wurde am Freitag von der Feuerwehr gefällt.  Es lag am Wetter.
Schon wieder: Hochbrücker Maibaum muss  gefällt werden
Hochgefährliche Substanz an Pullacher Gymnasium: Einsatzkräfte und Schule erklären Grund
Ein hochexplosives Gemisch wurde an einer Pullacher Schule entdeckt. Die Folge ist ein beispielloser Großeinsatz mit diversen Spezialkräften - und einem Sprengkommando.
Hochgefährliche Substanz an Pullacher Gymnasium: Einsatzkräfte und Schule erklären Grund

Kommentare