+

Zu nah vorbei gefahren

Zwei Sattelzüge seitlich aufgerissen

Ein Schaden von rund 20 000 Euro ist am Dienstag in Hochbrück entstanden, als ein Sattelzug die Seite eines geparkten Sattelzugs beschädigt hat.

Garching– Gegen 19 Uhr fuhr der rumänische Fahrer (47) des 40-Tonners auf der Schleißheimer Straße in Höhe der Hausnummer 104 zu nah an dem ordnungsgemäß geparkten Sattelzug entlang und riss dessen komplette Seite auf. An beiden Lastern entstand laut Polizei ein Schaden von jeweils rund 10 000 Euro. Den ungarischen Fahrer des geparkten Sattelzugs hatte die Polizei schon am Vormittag um 10 Uhr kennengelernt: Bei einer Kontrolle hatte sich herausgestellt, dass der 49-Jährige ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, sein Führerschein ist seit einem Jahr abgelaufen, meldet die Polizei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Mensch als wichtigster Faktor
Die Feuerwehr in Kirchheim gibt es seit 140 Jahren. Ein Grund zum Feiern. Und ein Anlass für viel Lob.
Der Mensch als wichtigster Faktor
Bahnbrechende Entdeckung: Gigantische „Gold-Fabrik“ im Weltall
Die Europäische Südsternwarte, kurz ESO, verkündete am Montagnachmittag eine große Entdeckung, die sie mit ihren Teleskopen in Chile gemacht hat. 
Bahnbrechende Entdeckung: Gigantische „Gold-Fabrik“ im Weltall
Ultraleichtflugzeug muss notlanden: Landwirte ziehen Passagiere heraus
Ein Ultraleichtflugzeug musste am Montag auf einer Wiese bei Sauerlach notlanden. Beide Passagiere wurden mittelschwer verletzt, Landwirte holten sie aus dem Wrack. 
Ultraleichtflugzeug muss notlanden: Landwirte ziehen Passagiere heraus
19-Jähriger schrottet 440 PS starken Mercedes
Wahnsinn, mit welchen Autos Jugendliche heute unterwegs sind. Manchmal mit fatalen Folgen.
19-Jähriger schrottet 440 PS starken Mercedes

Kommentare